Luftwaffe
Girls` Day

Girls` Day 2022 in Kalkar und Uedem – Die Erde, der Weltraum und Rettungshubschrauber

Girls` Day 2022 in Kalkar und Uedem – Die Erde, der Weltraum und Rettungshubschrauber

  • Aktuelles
  • Luftwaffe
Datum:
Ort:
Kalkar
Lesedauer:
2 MIN

Am 28. April hieß es wieder Tarnfleck statt Jeans, Einzelzelt statt Klassenzimmer. Denn nach zweijähriger Pause fand wieder der Girls` Day in der von-Seydlitz-Kaserne und dem Uedemer Paulsberg statt.

Alle Teilnehmerinnen des Girls Days stehen mit den Piloten vor deren Hubschrauber für ein Gruppenbild.

Die Girls`-Day-Teilnehmerinnen haben zum Abschluss noch ein Gruppenbild mit den Piloten gemacht

Bundeswehr/Marvin Hofmann

Ein Morgen wie jeder andere am Haupttor der von-Seydlitz-Kaserne? Nicht am vergangenen Donnerstag. Eine größere Gruppe von Mädchen stand vor der Kaserne - ein Bild, das so nicht alltäglich ist. Der Grund: Der Girls` Day 2022. Auch die Bundeswehr öffnete ihre Tore für die geballte „Girl Power“ und informierte über die beruflichen Karrierechancen.

Um acht Uhr ging es für die 24 Mädchen noch etwas zurückhaltend in die Kaserne. Eine Mischung aus Schüchternheit und Neugier lag in der Luft. Nach einer kurzen Einweisung und einem Gruppenbild ging es weiter zur ersten Station „Leben im Felde“. Hier wurde „Schminke“ mal anders eingesetzt. Die 15- bis 20-Jährigen lernten, wie man sich mit Tarnschminke seiner Umgebung anpasst, wie man im Felde Übernachtungsmöglichkeiten schafft und wie man sich mit einem EPA (Einpersonenpackung) eine Mahlzeit zubereitet. Ebenso stand das Aufspüren und Aufklären, in diesem Fall von Plüschtieren, mit Hilfe von Ferngläsern und weiteren Hilfsmitteln auf dem Programm.

Drei Mädchen haben Flecktarn Uniform an und schauen durch Ferngläser.

Die Girls`-Day-Teilnehmerinnen versuchen, mithilfe eines Fernglases versteckte Gegenstände zu entdecken

Bundeswehr/Marvin Hofmann

Nach dem Mittagessen in der Truppenküche mit den Soldatinnen und Soldaten ging es nach Uedem auf den Paulsberg. Hier bekamen die jungen Besucherinnen einen Einblick in das neu gegründete Weltraumkommando. Warum hat die Bundeswehr den Weltraum im Blick? Was macht eine Weltraumlageoffizierin und warum ist das wichtig für uns hier unten auf der Erde? Die Schülerinnen erhielten einen Einblick in die ISS mittels einer VRVirtuelle Realität-Brille und konnten über eine Simulation die Satelliten in der Erdumlaufbahn sehen. Die eine oder andere war verwundert, was heute alles zum Beruf eines Soldaten gehört.

Ein Mädchen hat eine VR-Brille auf.

Mithilfe einer VRVirtuelle Realität-Brille konnten die Mädchen die ISS hautnah erkunden

Bundeswehr/Marvin Hofmann
Eine Soldatin trägt Mädchen etwas über das Thema Weltraum vor.

In der Operationszentrale des Weltraumkommandos werden die unterschiedlichen Aufgaben erläutert

Bundeswehr/Marvin Hofmann

Auf einmal wurde es laut über dem Paulsberg und aus der Ferne konnte man einen orange-grünen Hubschrauber erkennen. Der Helikopter war ein SARSearch and Rescue-Helikopter der Bundeswehr und landete auf dem „Heli-Pad“ der Kaserne. Die Mädchen verschafften sich dort einen Einblick in die Fliegerei und die Rettung verschollener und verletzter Personen. Dann wurde es noch einmal laut.

Sirenen ertönten und die großen Feuerwehreinsatzfahrzeuge rasten zu einem PKW mit einem Verletzten. Die Besucherinnen erfuhren anhand der Übung am eigenen Leib, wie ein Rettungseinsatz der Bundeswehrfeuerwehr mit schwerem Gerät abläuft.

von Sören Schiffer & Aleksej Schmidtke

Verwandte Inhalte

  • Zwei Soldatinnen hocken im Wald
    Berufsorientierung

    Hybrider Girls’ Day 2022 in der Bundeswehr

    Am 28. April 2022 fand erstmals der Girls’ Day 2022 in hybrider Form, digital und live, an fast 100 Standorten in der Bundeswehr statt.

    • Girls Day
    • Personal
    • Berlin