Sachbearbeiter Elektrotechnik: Klaus Maicher

Sachbearbeiter Elektrotechnik: Klaus Maicher

Klaus Maicher ist Ingenieur mit Herzblut. Nach dem Grundwehrdienst im Jahre 2003 gab er seine Uniform ab. Nun ist Maicher Beamter im gehobenen technischen Verwaltungsdienst und wieder bei der Bundeswehr – diesmal als Zivilist. Er ist Sachbearbeiter für den Fachbereich Elektrotechnik und Elektroenergiewesen.

Klaus Maicher im Porträt

Klaus Maicher studierte erst und entschied sich dann für eine zivile Laufbahn bei der Bundeswehr

BW/PIZ Personal

Die Probleme der Truppe lösen 

Zurück zur Bundeswehr kam Klaus Maicher ganz zufällig. Er studierte gerade Wirtschaftsingenieurwesen in Fulda und suchte nach einem Praktikumsplatz für seine Abschlussarbeit. Auf einer Messe macht er auch am Stand der Bundeswehr halt. Nach einem kurzen Gespräch weiß Maicher: Bei der Bundeswehr kann ich auch als Zivilist arbeiten. Er lässt den Kontakt nicht abbrechen und beginnt ein paar Monate später sein Praktikum in der Wehrtechnischen Dienststelle für landgebundene Fahrzeugsysteme, Pionier- und Truppentechnik (WTDWehrtechnische Dienststelle 41) in Trier. 

Dort gefällt es Maicher so gut, dass er beschließt, auch weiterhin für die Bundeswehr zu arbeiten. Er bewirbt sich mit seinem abgeschlossenen Bachelorstudium und besteht das Auswahlverfahren. Maicher absolviert die Laufbahnausbildung und lernt hier als Beamtenanwärter der Bundeswehr alles rund um die Verwaltung, rechtliche Grundlagen und Fachtechniken. Seit 2014 arbeitet der 35-Jährige im Bereich Elektrotechnik, Energie- und Anlagentechnik.

Anmerkung der Redaktion: Auch wenn man noch kein abgeschlossenes Studium hat, kann man sich für den gehobenen technischen Dienst bewerben. Die Bundeswehr kooperiert mit zahlreichen Hochschulen, bei denen ein Studium für diese Anwärter möglich ist. Schon während dieser Zeit sind sie als Anwärter eingestellt und erhalten die entsprechenden Bezüge.

Abwechslung begeistert

Maichers Dienststelle, die WTDWehrtechnische Dienststelle 41, testet und entwickelt Anwendungen rund um regenerative Energien. „In unserer Dienststelle forschen und erproben wir Verbesserungen, die der Truppe, besonders im Auslandseinsatz, die Arbeit erleichtern sollen“, erzählt Maicher. Ist es schlau, ein Solarmodul auf einem Panzer zu verbauen? Für den Antrieb welcher Bauteile können wir Sonnenenergie am besten nutzen? Wie lassen sich Fahrzeugteile und -technik vor extremer Witterung zum Beispiel in der Wüste schützen? Mit solchen Fragestellungen beschäftigen sich Fachleute wie Maicher an den Wehrtechnischen Dienststellen der Bundeswehr.

Klaus Maicher erklärt jungen Besuchern auf IdeenExpo Technik im Transportpanzer

Klaus Maicher möchte Wissen mit Spaß vermitteln. Auf Camps und Messen wie der IdeenExpo erklärt er die innovativen Ideen seines Teams besonders gern auch den jüngeren Besuchern

BW/PIZ Personal

„Mich begeistert die Bundeswehr als Arbeitgeber, weil die Arbeit vielfältig ist und ich meine berufliche Zukunft mit Aufstiegsmöglichkeiten frei gestalten kann“, erzählt Maicher. Am Standort Trier kümmert er sich hauptsächlich um elektrische Prüfungen und Normungsarbeiten. Als Sachbearbeiter ist er auch Ansprechpartner für die Truppe. „Egal ob Kommando Spezialkräfte oder Soldaten in einem Panzerbataillon. Der Austausch und Kontakt bereitet mir viel Freude. Ich will dafür sorgen, dass Probleme aus der Truppe bei uns gelöst werden.“

6 Fragen an Klaus Maicher

Sachbearbeiter Elektotechnik

Mit wem würden Sie gerne einen Monat tauschen?

Zur Zeit würde ich mit niemandem tauschen wollen. Ich habe eine sehr interessante und anspruchsvolle Tätigkeit und ein ausgeglichenes Privatleben.

Welche Person bewundern Sie am meisten?

Meine Familie und Freunde, die mich im Leben immer unterstützen und begleiten.

Welche Eigenschaften schätzen Sie an anderen am meisten?

Ehrlichkeit, lösungsorientiertes Arbeiten und eine postive Einstellung.

Was können Sie überhaupt nicht leiden?

Egoismus, Stau auf Autobahnen, schlecht gelaunte Menschen.

Wozu können Sie nicht „Nein“ sagen?

Einem guten Konzert.

Wie sieht es auf Ihrem Schreibtisch aus?

Strukturiert während und aufgeräumt nach der Arbeit.

Weitere Menschen bei AINAusrüstung, Informationstechnik und Nutzung

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.