Heer
Auf rotem Hintergrund kreuzen sich zwei schwarz-weiße Schwerter mit goldenem Griff. Mittig steht ein S für Schule.

Ausbildungszentrum Spezielle Operationen

Das Ausbildungszentrum Spezielle Operationen im baden-württembergischen Pfullendorf bildet nationale und internationale Spezialkräfte und Spezialisierte Kräfte aus.

Auftrag

Das Ausbildungszentrum Spezielle Operationen führt als zentrale Ausbildungseinrichtung die lehrgangsgebundene Ausbildung für die nationalen Spezialkräfte und Spezialisierten Kräfte durch. Es bildet darüber hinaus Spezialkräfte und ähnliche Kräfte im internationalen Bereich gemäß dem Memorandum of Understanding aus. Dies ist ein Vertrag zur nationenübergreifenden Ausbildung im Bereich von Spezialkräften und Spezialisierten Kräfte. Die Konzentration des Fachwissens verschiedener Armeen ermöglicht ganz neue Wege in der Ausbildung und Einsatzplanung neuer Generationen von Elitesoldaten aller Mitgliedsnationen.

Das Ausbildungszentrum führt beispielsweise Ausbildungen von nationalen NATONorth Atlantic Treaty Organization-Streitkräften in den Bereichen Sanitätsdienst, Überleben und Verhalten bei Gefangennahme sowie in der Führung und im Einsatz durch. Die Ausbildung der Spezialisierten Kräfte des Heeres mit erweiterter Grundbefähigung zählt ebenfalls zu den Ausbildungsinhalten am Ausbildungszentrum Spezielle Operationen.

Zahlen und Fakten

  • 5 Inspektionen gehören zu dieser Ausbildungsstätte

  • 1979 Gründung der internationalen Fernspähschule

  • 2003 erhielt das Zentrum
    seinen Namen

Kommandeur

Nachrichten

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Kontakt

Weitere Dienststellen