Sicherheitspolitisches Seminar

Eine Frage der Perspektive: EOGS 2023

Eine Frage der Perspektive: EOGS 2023

Datum:
Ort:
Hamburg
Lesedauer:
2 MIN

European Orientation on Global Security (EOGS) ist eine Initiative mehrerer europäischer Generalinspekteure und fand im vergangenen Jahr zum ersten Mal in den Niederlanden statt. Im November 2022 wurde der Staffelstab für das diesjährige Seminar an Deutschland übergeben. 

Gruppenfoto der Teilnehmerinnen mit General Carsten Breuer

Die Teilnehmerinnen von EOGS 2023 begannen ihr Seminar beim Generalinspekteur der Bundeswehr, General Carsten Breuer, in Berlin

Bundeswehr/Franziska Krause

Von Berlin über Rostock bis nach Stockholm und Brüssel: Generalinspekteur, General Carsten Breuer, begrüßte die 14 Teilnehmerinnen des zehntägigen Seminars am 6. November 2023 zum Auftakt in Berlin. Das Programm EOGS richtet sich gezielt an weibliche Stabsoffiziere und Generäle aus NATO-Mitglieds- und Partnerstaaten. Im Mittelpunkt stehen aktuelle sicherheitspolitischen Herausforderungen. Die Teilnehmerinnen aus der Schweiz, Dänemark, Österreich, Frankreich, Neuseeland, Deutschland, Litauen, Australien, Großbritannien, USA, Niederlande und Kanada haben für zehn Tage ihren Fokus auf die sich wandelnde Weltordnung gelegt und aus europäischer Sicht diskutiert. 

Brigadier General, Deputy Chief der New Zealand Army, Rose King, fasst den Perspektivenwechsel zusammen: „EOGS war eine beruflich lohnende Erfahrung. Von den Beziehungen, die wir knüpfen konnten, bis hin zu den unterschiedlichen europäischen Perspektiven – es bot die Gelegenheit, das Verständnis und die Empathie zu stärken und gleichzeitig herauszufinden, wo wir uns bei der Suche nach Frieden gegenseitig unterstützen und voneinander lernen können.”

Im Vordergrund ist eine Soldatin in Uniform aus Neuseeland. Im Hintergrund stehen verschiedene Teilnehmerinnen.

Die Teilnehmerinnen des internationalen Seminars kamen aus Deutschland, NATO-Mitglieds- und Partnerstaaten

Bundeswehr/Franziska Krause

Die Teilnehmerinnen des diesjährigen Seminars bringen insgesamt mehr als 378 Jahre Expertise in den Streitkräften mit sich. Professorin Dr. Maren Tomforde von der Führungsakademie der Bundeswehr organisierte EOGS 2023. Sie unterstreicht das einzigartige Format des Seminars: 

Porträtfoto Wissenschaftliche Direktorin Dr. Maren Tomforde
Dr., Maren Tomforde Bundeswehr/Katharina Roggmann
„In Zeiten sicherheitspolitischer Polykrisen ist ein tiefgehendes Verständnis globaler Zusammenhänge erforderlich. Das Programm fördert das Verständnis militärischer Führungskräfte für globale Sicherheitsherausforderungen aus europäischer Sicht. Ziel ist es, den Dialog zu fördern, unterschiedliche Perspektiven zu verdeutlichen und gemeinsame, vielversprechende Wege zur Bewältigung dieser Herausforderungen zu diskutieren.“

Dieser Ansatz gilt sowohl im Baltikum als auch im Indo-Pazifik und die Herausforderungen einer sich ändernden Weltordnung bleiben eine Frage der Perspektive. EOGS blickt durch eine europäische Brille, wobei der Schwerpunkt jeweils durch das Gastgeberland festgelegt wird. Deutschland übergibt den Staffelstab nun an Frankreich – eine Geste, der im Jahr des 60-jährigen Jubiläum deutsch-französischer Freundschaft eine besondere Bedeutung zukommt. 

von Franziska Krause  E-Mail schreiben