Transkription zum Video

Transkription zum Video

  • Ausbildung
  • Führungsakademie der Bundeswehr
Ort:
Baumholder
Lesedauer:
2 MIN

00:00 – 00:10 (Musik) Eine Gruppe Teilnehmender marschiert samt Gepäck aus dem Wald einen Hügel hinauf.

00:11 – 00:25 (O-Ton) Wir sind dann auch querfeldein teilweise gelaufen – durch den Wald, hatten schweres Gepäck dabei, zwei Kanister und einen Kasten. Wir waren zehn Leute. Und sind in der Zeit und allen Mann und Bepackung noch hier angekommen.

00:26 – 00:33 (Musik) Eine Gruppe Teilnehmender marschiert samt Gepäck einen Waldweg entlang.

00:34 – 00:55 (O-Ton) Beobachtung war ein Stück weit, dass wenn der Ton ein bisschen sanfter wird, wie bei mir, dass dann so eine gelassene Wanderstimmung aufkommt und sich die Leute untereinander unterhalten. Das ist mir so aufgefallen. Ansonsten sind wir ganz gut durchgekommen, haben uns gegenseitig unterstützt und das war, glaube ich, ganz gut so. 

00:56 – 01:00 (O-Ton) Ja, kaufe ich zu hundert Prozent. Auftrag erfüllt. Auftrag erfüllt. 

01:01 – 01:15 (O-Ton) Ich denke auch, wie man in der Bank immer wieder merkt, Kommunikation ist alles. Es muss mehr kommuniziert werden. Und das habe ich dann auch gemerkt und habe das dann stetig verbessert. Aber am Anfang war das ein wenig hängen geblieben, dass wir zu wenig kommuniziert haben in der Gruppe. 

01:16 – 01:50 (Musik) Ein Teilnehmer mit Helm beginnt mit dem ersten Hindernis: eine Betonröhre. Er bückt sich und kriecht hinein. Schwenk über die 38 Meter lange Röhre mit 30 Grad Steigung. Ein Teilnehmender kriecht angestrengt der Zielöffnung der Röhre entgegen und sagt:

01:51 – 01:57 (O-Ton) Spätestens heute, hat jeder Soldat meinen Respekt. 

01:58 – 02:29 (O-Ton) Mir haben gerade, hinter uns sieht man eine Röhre, eine Gruppenübung gemacht, und zwar mit der kompletten Gruppe durch die Röhre. Es gab verschiedene Hindernisse: von Anfang an, die mitgeschleppt werden mussten, mehrere waren unterwegs versteckt und zwei Kollegen hatten eine Augenbinde und konnten nichts sehen. Es ging darum, zu schauen, wie man auch nonverbal kommunizieren kann und das im Vorfeld sauber abgesprochen wurde, wie man sich in welcher Situation am sinnvollsten verhalten kann. Und wie man dann am Ende die Aufgabe löst.  

02:30 – 03:35 (Musik) Schwenk über ein weiteres Hindernis: zwei zwölf Meter hohe Türme, die mit einem Seil verbunden sind und Seilabfahrt. Ein Teilnehmer klettert die Steinkletterwand hinauf. Sichtweise von unten: Eine Teilnehmerin balanciert auf dem Seil zwischen den beiden Türmen. Sichtweise von oben: Ein Teilnehmer erreicht über den Seilweg den zweiten Turm. Ein Teilnehmer lässt sich über die Seilabfahrt zum Boden gleiten. Weißblende zum nächsten Hindernis: mit einer Liane schwingt sich ein Teilnehmer über einen Wassergraben. Auf der anderen Seite ist ein Netz, an dem er hinaufklettert. Ein anderer Teilnehmer fällt bei seinem Versuch ins Wasser und scherzt darüber:

03:36 – 03:49 (O-Ton) Ich habe es ganz einfach nur gemacht, damit wir für die Zuschauer für ein bisschen Unterhaltung sorgen. (lachen) 

von Führungsakademie der Bundeswehr   E-Mail schreiben