4000 - Module für zivile und militärische Führungskräfte

Meeting
Bundeswehr / Jonas Weber

Module für zivile und militärische Führungskräfte

Der Lehrgang ist die basisrelevante Fortbildung zur Entwicklung eines gemeinsamen vertiefenden Grundverständnisses für das Thema Cyber-Raum. Es soll eine zielge-richtete Befähigung zur Einordnung der Aktivitäten der Bundeswehr und weiterer Ak-teure im Cyber-Raum vor dem Hintergrund des gesamtstaatlichen Ansatzes vermitteln.

Buchstaben Modul auf Polygonenhintergruns

Angebot Modulkatalog 2021 der Führungsakademie der Bundeswehr

Führungsakademie der Bundeswehr/Marie Kellermann

Lehrgangsbeschreibung

Der Lehrgang führt die Lehrgangsteilnehmenden nach einer Themenorientierung durch verschiedenste Bereiche und Sichtweisen im weiten Feld Cyber- und Informationsraum. Dabei werden Vertreter verschiedener relevanter Dienststellen und Bereiche zu Wort kommen und die jeweiligen Herausforderungen, Schwerpunkte und Bewertungen vorstellen. In den 5 Tagen werden zudem juristische Aspekte beleuchtet und wenn möglich auch das NATO Cooperative Cyber Defence Centre of Exellence in Tallinn vorgestellt.

Inhalt

Der Lehrgang ist Aus-, Fort- und Weiterbildung zu Aspekten Cyber- und Informationsraum und Cyber-Security-Awareness.
Er vermittelt Kenntnis relevanter Institutionen und deren Aufgaben, sowie Verständnis juristischer und politischer Hintergründe.
Und vermittelt Grundlagen zu Bedrohungen und Risiken im und aus dem Cyber- und Informationsraum.

Durchführungszeiten 2021

  • 18.01. - 22.01.2021
  • 11.10. - 15.10.2021

Ort

Im Rahmen der COVID-19Coronavirus Disease 2019-Maßnahmen finden der erste Durchgang des Moduls nicht in der Generalleutnant-Graf-von-Baudissin-Kaserne sondern in der Clausewitz Kaserne statt.
Der zweite Durchgang des Moduls ist weiterhin in der Generalleutnant-Graf-von-Baudissin-Kaserne geplant.

Lehrgangsvoraussetzungen

  • Dienstgrad: mindestens A13 oder vergleichbar
  • Offiziere mindestens A10 oder vergleichbar auf Antrag an die Lehrgangsmanagementstelle
  • Stabsoffiziere national
  • Offiziere national
  • Stabsoffiziere/Offiziere der Reserve
  • Stabsoffiziere/Offiziere NATO/EU
  • Zivilangestellte des BMVgBundesministerium der Verteidigung
  • Ziviles Führungspersonal nach Rücksprache mit der Lehrgangsleitung
  • Teilnehmende (min. 10, max. 20)

Hinweis zum Lehrgang

Der Lehrgang wird in Deutsch durchgeführt. Deutsch SLP 3332 (NATO/EU Lehrgangsteilnehmende). Es wird im Plenum gearbeitet.

Kurzbezeichnung: Cyberspace nat.
Modulnummer: 4001
Lehrgangsnummer: 157 932

Die Lehrgangsgebühren betragen pro Nicht-Bundeswehrangehörigen: 500,69 Euro

Der Lehrgang bereitet auf eine Stabsverwendung oder vergleichbare zivile Verwendung in einem integrierten Stab einer VN-geführten Friedensmissionen vor und vermittelt dazu die notwendigen Fähigkeiten in Planungs- und Durchführungsphase.

Buchstaben Modul auf Polygonenhintergruns

Angebot Modulkatalog 2021 der Führungsakademie der Bundeswehr

Führungsakademie der Bundeswehr/Marie Kellermann

Lehrgangsbeschreibung

Der Lehrgang bereitet auf eine nationale oder internationale militärische oder zivile Verwendung in einer VN-geführten Friedensmission vor. Dies erfordert eine enge Zusammenarbeit mit Friedensmissionen der VN. Dabei werden notwendige Fähigkeiten, die in der Planungs- und Durchführungsphase gefragt sind, vermittelt.

Inhalt

  • Strategischer Überblick des UNUnited Nations-Systems und von VN-Friedensmissionen
  • Planung und Durchführung von/innerhalb von VN-Friedensmissionen
  • Rechtliche Aspekte in VN-Friedensmissionen
  • Einsatzspektrum und Kernelemente von VN- Friedensmissionen
  • Vorstellung der Schwerpunkte und Kernelemente der Arbeit der VN-Friedensmission
  • Organisation und Stabsabläufe in einem VN-Hauptquartier
  • Einweisung in den Prozess der integrierten Missionsplanung und den militärischen Planungsprozess
  • Anwendung von Planungsverfahren und Stabsprozessen
  • Logistik in VN-Friedenseinsätzen
  • Zusammenarbeit mit anderen Akteuren im Einsatz

Durchführungszeiten 2021

25.01. - 12.02.2021
07.06. - 25.06.2021 (neuer Zeitraum)
01.11. - 19.11.2021

Ort

Generalleutnant-Graf-von-Baudissin

Lehrgangsvoraussetzungen

  • Stabsfeldwebel/Stabsbootsmann bis Oberst/Kapitän zur See (A9 - A16 oder vergleichbar)
  • Offiziere und Stabsoffiziere der Bundeswehr
  • Offiziere und Stabsoffiziere der Reserve
  • Stabsoffiziere international
  • Feldwebel mindestens A9 mit einer festen Einplanung für einen Dienstposten in einem VN Mission-HQHeadquarters
  • Zivilangestellte des BMVgBundesministerium der Verteidigung
  • Führungskräfte anderer Ressorts
  • zivile Führungskräfte GO/NGONichtregierungsorganisation
  • Teilnehmende (min. 13, max. 30)

Hinweis zum Lehrgang

Der Lehrgang wird in Englisch durchgeführt. Englisch SLP 3332.

Es wird im Plenum gearbeitet. Der Lehrgang umfasst eine einwöchige Planübung. Der Lehrgang ist von den VN zertifiziert.

Kurzbezeichnung: UNSOC
Modulnummer: 4013
Lehrgangsnummer: 111 677

Die Lehrgangsgebühren betragen pro nicht-bundeswehrangehörigen LehrgTln: 1.320,90 Euro

Aus-, Fort- und Weiterbildung im Zusammenhang mit einer Verwendung im Führungsgrundgebiet 6 oder zum besseren Verständnis und Ausgestaltung der Zusammenarbeit mit dem Führungsgrundgebiet 6. Die Lehrgangsteilnehmenden können ein besseres Verständnis zur Ausgestaltung mit dem  Führungsgrundgebiet 6 gewinnen.

Buchstaben Modul auf Polygonenhintergruns

Angebot Modulkatalog 2021 der Führungsakademie der Bundeswehr

Führungsakademie der Bundeswehr/Marie Kellermann

Lehrgangsbeschreibung

Der Lehrgang bereitet auf eine Stabsverwendung oder vergleichbare zivile Verwendung in einem integrierten Stab einer VN-geführten Friedensmissionen vor und vermittelt dazu die notwendigen Fähigkeiten in Planungs- und Durchführungsphase.

Inhalt

Betrachtung aller Aspekte von Führungsunterstützung im Bundeswehr-gemeinsamen Umfeld von der konzeptionellen Ebene BMVgBundesministerium der Verteidigung über Prozesse und Strukturen bei NATO/EU und im Rahmen der Rüstung und Nutzung bis hin zur Praxis in Einsätzen und im Grundbetrieb mit dem Ansatz „Breite vor Tiefe“.

Durchführungszeiten 2021

27.09. - 01.10.2021 -Durchgang wurde abgesagt-

Ort

Generalleutnant-Graf-von-Baudissin

Lehrgangsvoraussetzungen

  • Stabsoffiziere national im Führungsgrundgebiet 6
  • Stabsoffiziere national mit Vorverwendungen im Führungsgrundgebiet 6 zur Auffrischung
  • Stabsoffiziere der Reservev(max. 20%)
  • Zivilangestellte des BMVgBundesministerium der Verteidigung
  • Führungskräfte anderer Ressorts Zivilangestellte von Bundes-, Landes-, Bezirks- und Kreisbehörden
  • Teilnehmende (min. 10, max. 20)

Hinweis zum Lehrgang

Der Lehrgang wird in Deutsch durchgeführt. Es wird im Plenum gearbeitet.

Kurzbezeichnung: FüUstgBwgem
Modulnummer: 4014
Lehrgangsnummer: 126 403

Die Lehrgangsteilnehmenden erhalten einen Überblick über die Grundlagen und Prinzipien des Zusammenwirkens der verschiedenen Akteure im logistischen System der Bundeswehr (LogSysBw) im Einsatz, in einsatzgleichen Verpflichtungen und im Grundbetrieb.

Entladung in Berlin-Tegel

Soldaten entladen am Flughafen Berlin-Tegel aus einer Frachtmaschine medizinische Schutzausstattung im Rahmen der Corona-Pandemie, am 04.05.2020.

Bundeswehr/Thorsten Weber

Lehrgangsbeschreibung

Dieser Lehrgang stellt die Grundzüge des LogSysBw sowie der logistischen Führung, ausgehend von den operativen Rahmenbedingungen bis zur Umsetzung in nationale logistische Planungen dar. Zudem werden aktuelle Aspekte, Grundlagen, Hintergrundinformationen und Perspektiven zur aktuellen logistischen Lage in der Bundeswehr vermittelt.

Inhalt

Dieser Lehrgang stellt die Grundzüge des LogSysBw sowie der logistischen Führung, ausgehend von den operativen Rahmenbedingungen bis zur Umsetzung in nationale logistische Planungen dar.
Zudem werden aktuelle Aspekte, Grundlagen, Hintergrundinformationen und Perspektiven zur aktuellen logistischen Lage in der Bundeswehr vermittelt.

Durchführungszeiten 2021

15.02. - 19.02.2021 -Durchgang abgesagt-

Ort

Generalleutnant-Graf-von-Baudissin-Kaserne

Lehrgangsvoraussetzung

  • Dienstgrad: mindestens A13 oder vergleichbar
  • Stabsoffiziere national
  • Stabsoffiziere der Reserve
  • Stabsoffiziere international
  • Zivilangestellte des BMVgBundesministerium der Verteidigung
  • Führungskräfte anderer Ressorts sowie
  • Ziviles Führungspersonal im Rahmen freier Kapazitäten
  • Teilnehmende (min. 10, max. 20)
  • Deutsch SLP 3332 (Internationale lehrgangsteilnehmende)

Hinweis zum Lehrgang

Kurzbezeichnung: GrdlBwgemLog
Modulnummer: 4021
Lehrgangsnummer: 159 700

Die Lehrgangsgebühren betragen pro nicht-bundeswehrangehörigen LehrgTln: 393,87 Euro

Die Lehrgangsteilnehmenden erhalten einen Überblick über die Grundlagen und Prinzipien der strategischen und operativen Mobilität inklusive der Verlegung von Truppenteilen.

Rückverlegung in Al-Asrak

Das Transportflugzeug Antonov AN-124 steht in der Abenddämmerung auf der Betonfläche im Rahmen der Rückverlegung in Al-Asrak/Jordanien bei der Mission Counter Daesh, am 09.06.2020.

2020 Bundeswehr/PAO Counter Daesh

Lehrgangsbeschreibung

Der Lehrgang vermittelt einen grundlegeneden Überblick über die Strukturen, Grundsätze und Verfahren sowie Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten der Koordinierung und Synchronisierung der Planung von Verlegeoperationen in nationalen und multinationalen Kommandobehörden.

Inhalt

Der Lehrgang vermittelt Grundlagen der operativen und logistischen Planung bei der Führung von Joint Operations in multinationalen Kommandobehörden der strategischen und operativen Führungsebene. Wie werden Verlegekonzepte in Operationskonzepte integriert, welche Anforderungen an das Deployment und Movement gelten für Joint Operations unter Führung eines Joint Force Command?
Welche Rolle spielen hierbei zivile und militärische Agenturen?

Durchführungszeiten 2021

13.12. - 17.12.2021

Ort

Genralleutnant-Graf-von-Baudissin-Kaserne

Lehrgangsvoraussetzung

  • Dienstgrad: mindestens Major/Korvettenkapitän (A13 oder vergleichbar)
  • Teilnehmende (min. 10, max. 20)
  • Stabsoffiziere national
  • Stabsoffiziere der Reserve max. (20%)
  • Stabsoffiziere NATO/EU/PfP
  • Zivilangestellte des BMVgBundesministerium der Verteidigung
  • Ziviles Führungspersonal von staatlichen Organisationen, NGONichtregierungsorganisation/IGO/INGO/Unternehmen nach vorheriger Absprache mit FüAkBw
  • Lehrgangsanteile sind in VS-nfD eingestuft, Bescheinigung zum Zugang zu VS-NfD / zivil Vergleichbar
  • Deutsch SLP 3332 (Internationale Lehrgangsteilnehmende)
  • Englisch SLP 3332

Hinweis zum Lehrgang

Der Lehrgang wird in Deutsch durchgeführt. Es wird im Plenum gearbeitet.

Kurzbezeichnung: StratOpMob
Modulnummer: 4022
Lehrgangsnummer: 126 422

Die Lehrgangsgebühren betragen pro nicht-bundeswehrangehörigen LehrgTln: 110,38 Euro

Der Lehrgang richtet sich an Stabsoffiziere, die erstmalig Stabsverwendungen der operativen und logistischen Planung und Führung im Einsatz und in multinational zusammengesetzten Hauptquartieren wahrnehmen. Auch für Offiziere, die in anderen Bereichen der Führung von Operationen eingesetzt sind und die sich einen Überblick über operative Logistik verschaffen möchten.

EFP Verladebahnhof Sestokai

Bahnverlegung im Rahmen der Übung Enhanced Forward Presence (EFPEnhanced Forward Presence) in Sestokai/Litauen, am 03.02.2017.

Bundeswehr/EKT

Lehrgangsbeschreibung

Die Lehrgangsteilnehmenden erhalten einen Überblick über Grundlagen der operativen Planung und Führung von Joint Operations in multinationalen Kommandobehörden der strategischen und operativen Führungsebene, der Integration logistischer Konzepte in Operationskonzepte sowie Anforderungen an eine gemeinsame Theatre Logistics für Joint Operations.

Inhalt

Dieser Lehrgang vermittelt Grundlagen der operativen Planung und Führung von Joint Operations in multinationalen Kommandobehörden der strategischen und operativen Führungsebene, der Integration logistischer Konzepte in Operationskonzepte sowie Anforderungen an eine gemeinsame Theatre Logistics für Joint Operations unter Führung eines Joint Force Command.

Durchführungszeiten 2021

18.10. - 29.10.2021

Ort

Generalleutnant-Graf-von- Baudissin-Kaserne

Lehrgangsvoraussetzung

  • Dienstgrad: mindestens Major/Korvettenkapitän (A13 oder vergleichbar)
  • Teilnehmende (min. 10, max. 20):
  • Stabsoffiziere national
  • Stabsoffiziere der Reserve (max. 20%)
  • Stabsoffiziere international
  • Zivilangestellte des BMVgBundesministerium der Verteidigung
  • Zivile Angehörige anderer Ressorts
  • Ziviles Führungspersonal
  • Lehrgangsanteile sind in VS-nfD eingestuft, Bescheinigung zum Zugang zu VS-NfD / zivil Vergleichbar
  • Englisch SLP 3332
  • Deutsch SLP 3332 (Internationale Lehrgangsteilnehmende)

Hinweis zum Lehrgang

Der Lehrgang wird in Deutsch durchgeführt. Es wird im Plenum gearbeitet.

Kurzbezeichnung: MNLog
Modulnummer: 4023
Lehrgangsnummer: 126 460

Die Lehrgangsgebühren betragen pro nicht-bundeswehrangehörigen LehrgTln: 547,94 Euro

Information zur Anmeldung

Angehörige der Bundeswehr melden sich auf dem Dienstweg über ihre Dienststelle im Integrierten Ausbildungsmanagementsystem (IAMS) an.

Stabsoffiziere der Reserve werden über ihren zuständigen Personalführer beim BAPersBwBundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Abt VI angemeldet.

Eine direkte Anmeldung über das Lehrgangsplatzmanagement der FüAkBw ist nicht möglich.

Internationale Stabsoffiziere melden sich über den Attaché bei BMVgBundesministerium der Verteidigung SE I 4 an.

Die Anmeldung erfolgt über die FüAkBw - Lehrgangsplatzmanagement - nicht später als sechs Wochen vor Beginn des jeweiligen Moduls. Zur Anmeldung nutzen Sie bitte den Personalerfassungsbogen. (DOCX, 28,3 KB)

Die Lehrgänge werden grundsätzlich unter Leitung der Lehrgruppe Module durchgeführt. Während die fachliche Zuständigkeit bei dem federführenden Fachbereich liegt, hat die Lehrgruppe Module den Auftrag, die gesamte Administration sicherzustellen.

Alle Teilnehmer erhalten vor Lehrgangsbeginn ein Informationsschreiben mit weiteren Einzelheiten.

Modulkatalog

  • Download
    • Ausbildung
    • Führungsakademie der Bundeswehr

    Modulkatalog 2021

    Stand 26. April 2021

    • PDF, barrierefrei, 6,6 MB

Weitere Themen