DER CYBERRAUM (Modul 4001)

DER CYBERRAUM (Modul 4001)

  • Ausbildung
  • Führungsakademie der Bundeswehr
Datum:
Ort:
Hamburg
Lesedauer:
1 MIN

Der Lehrgang ist die basisrelevante Fortbildung zur Entwicklung eines gemeinsamen vertiefenden Grundverständnisses für das Thema Cyber-Raum. Es soll eine zielgerichtete Befähigung zur Einordnung der Aktivitäten der Bundeswehr und weiterer Akteure im Cyber-Raum vor dem Hintergrund des gesamtstaatlichen Ansatzes vermitteln.

Futuristisches Bild mit einer Menschehand, die ein Schloss mit einem Ring rumrandet per Touchpad berührt

Aktivitäten der Bundeswehr und weiterer Akteure im Cyberraum

pixabay.com

Lehrgangsbeschreibung

Im Lehrgang entwickeln die Teilnehmenden ein gemeinsames vertieftes Grundverständnis für das Thema Cyber-Raum. Die Einordnung der Aktivitäten der Bundeswehr und weiterer Akteure im Cyber-Raum vor dem Hintergrund des gesamtstaatlichen Ansatzes soll erreicht werden. Darüber hinaus werden Multiplikatoren für dieses anhaltend relevante Thema gewonnen.

Inhalt

Der Lehrgang führt die Lehrgangsteilnehmenden nach einer Themenorientierung durch verschiedenste Bereiche und Sichtweisen im weiten Feld Cyber- und Informationsraum. Dabei werden Vertreter verschiedener relevanter Dienststellen und Bereiche zu Wort kommen und die jeweiligen Herausforderungen, Schwerpunkte und Bewertungen vorstellen. In den 5 Tagen werden zudem juristische Aspekte beleuchtet und wenn möglich auch das NATO Cooperative Cyber Defence Centre of Exellence in Tallinn vorgestellt.

Durchführungszeiten 2022

14.02. - 18.02.2022 -Durchgang abgesagt-
11.07. - 15.07.2022

Durchführungszeiten 2023

20.02. - 24.02.2023
10.07. - 14.07.2023

Ort

  • 2022 Generalleutnant-Graf-von-Baudissin-Kaserne
  • 2023 wird noch bekannt gegeben

Lehrgangsvoraussetzungen

  • Dienstgrad: mindestens A13 oder vergleichbar
  • Offizierinnen und Offizieren mindestens A10 oder vergleichbar auf Antrag an die Lehrgangsmanagementstelle
  • Stabsoffizierinnen und -offiziere national
  • Offizierinnen und Offizieren national
  • Stabsoffizierinnen und -offiziere/Offizierinnen und Offizieren der Reserve
  • Stabsoffizierinnen und -offiziere/Offizierinnen und Offizieren NATO/EU
  • Zivilangestellte des BMVgBundesministerium der Verteidigung
  • Ziviles Führungspersonal nach Rücksprache mit der Lehrgangsleitung
  • Teilnehmende: min. 10, max. 20

Hinweis zum Lehrgang

Der Lehrgang wird in Deutsch durchgeführt. Deutsch SLP 3332 (NATO/EU-Lehrgangsteilnehmende). Es wird im Plenum gearbeitet.

Kurzbezeichnung: Cyberraum
Modulnummer: 4001
Lehrgangsnummer: 157 932

Die Lehrgangsgebühren betragen pro Nicht-Bundeswehrangehörigen Lehrgangsteilnehmenden: 712,10 Euro.

von  Führungsakademie der Bundeswehr  E-Mail schreiben

Information zur Anmeldung

Angehörige der Bundeswehr melden sich auf dem Dienstweg über ihre Dienststelle im Integrierten Ausbildungsmanagementsystem (IAMS) an.

Stabsoffiziere der Reserve werden über ihren zuständigen Personalführer beim BAPersBwBundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Abt VI angemeldet.

Eine direkte Anmeldung über das Lehrgangsplatzmanagement der FüAkBw ist nicht möglich.

Internationale Stabsoffiziere melden sich über den Attaché bei BMVgBundesministerium der Verteidigung SE I 4 an.

Die Anmeldung erfolgt über die FüAkBw - Lehrgangsplatzmanagement - nicht später als sechs Wochen vor Beginn des jeweiligen Moduls. Zur Anmeldung nutzen Sie bitte den Personalerfassungsbogen. (DOCX, 28,3 KB)

Die Lehrgänge werden grundsätzlich unter Leitung der Lehrgruppe Module durchgeführt. Während die fachliche Zuständigkeit bei der federführenden Fakultät liegt, hat die Lehrgruppe Module den Auftrag, die gesamte Administration sicherzustellen.

Alle Teilnehmer erhalten vor Lehrgangsbeginn ein Informationsschreiben mit weiteren Einzelheiten.

Personaldatenerfassungsbogen

Personaldatenerfassungsbogen für nicht Bundeswehrangehörige
zur Aufnahme von Personaldaten ins Personalwirtschaftssystem der …

Personaldatenerfassungsbogen Personaldatenerfassungsbogen DOCX, 28 KB