Grundlagen deutscher Weltraumoperationen (Modul 4015)

Grundlagen deutscher Weltraumoperationen (Modul 4015)

  • Ausbildung
  • Führungsakademie der Bundeswehr
Datum:
Ort:
Hamburg
Lesedauer:
1 MIN

Der Lehrgang vermittelt allgemeine Grundlagen, nationale Handlungsfelder, Fähigkeiten und Strukturen für die Nutzung des Weltraums. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung eines grundsätzlichen Verständnisses für die Fähigkeiten, die durch die Nutzung des Weltraums erbracht oder verbessert werden können.

Soldat vor einem Großbildschirm. Auf diesem ist der Weltraum mit taktischen Zeichen zu sehen.

Nationale Handlungsfelder, Fähigkeiten und Strukturen zur Nutzung des Weltraums

Bundeswehr/Weltraumkommando der Bundeswehr

Lehrgangsbeschreibung

Den Lehrgangsteilnehmenden werden Kenntnisse über Strategien, Fähigkeiten und Handlungsmöglichkeiten ausgewählter Raumfahrtnationen, internationaler Raumfahrtinstitutionen und relevanter europäischer Organe vermittelt. Entwicklung eines Grundverständnisses für physikalische Einflüsse auf Weltraumoperationen.
Entwicklung eines vertiefenden Verständnisses der gesamtstaatlichen Relevanz der Nutzung der Dimension Weltraum und Einordnung strategischer und rechtlicher Rahmenbedingungen. Befähigung, in verantwortlicher Funktion im Planungs- und Führungsprozess, im Rahmen streitkräftegemeinsamer Aufgaben und im Einsatz, querschnittliche Fragen der Nutzung der Dimension Weltraum zu berücksichtigen und zu bewerten. Verständnis der Erfordernisse zur internationalen Kooperation im Weltraum. Generierung von Multiplikatoren für die zunehmende militärische Relevanz der Dimension Weltraum.

Inhalt

  • Grundlagen physikalischer Einflüsse auf Weltraumoperationen
  • Gefährdungs- und Bedrohungslage im Weltraum
  • Einordnung, Chancen, Potenziale und Risiken politisch- und militärstrategischer Vorgaben
  • Rechtliche Rahmenbedingungen der militärischen Weltraumnutzung
  • Zentrum Weltraumoperationen
  • Raumfahrtmanagement
  • Internationale Weltraumkooperationen
  • Besuch deutsche Raumfahrtindustrie

Durchführungszeiten 2022

07.11. - 11.11.2022 - Durchgang verschoben! Neuer Zeitraum: 21.11. - 25.11.2022

Anreise am Vortag!

Durchführungszeiten 2023

2023 findet kein Durchgang statt. 

Ort

Clausewitz-Kaserne

Lehrgangsvoraussetzungen

  •  Stabsoffizierinnen und -offiziere, Stabsoffizierinnen und -offiziere der Reserve und Hauptleute / Kapitänleutnante / Stabärztinnen und -ärzte mit bestandenem Basislehrgang Stabsoffiziere (BLSBasislehrgangs Stabsoffizier) der Bundeswehr 
  • Stabsoffizierinnen und -offiziere der NATO, EU und MAH (nicht NATO oder EU), sowie für Zivilpersonal des BMVgBundesministerium der Verteidigung und Führungskräfte anderer Ressorts
  • Dienstgrad / Dotierung: mindestens Hauptleute / Kapitänleutnante / Stabsärztinnen und -ärzte (zivil: Dotierung A11 oder vergleichbar)

Erforderliche Sprachkenntnisse:

  • Deutsch SLP 3332 (relevant für internationale Lehrgangsteilnehmende)
  • Englisch SLP 3332

Hinweis zum Lehrgang

Der Lehrgang wird grundsätzlich in Deutsch durchgeführt. Einzelne Vorträge können gegebenenfalls in Englisch erfolgen. Es wird im Plenum gearbeitet.

Kurzbezeichnung: Weltraum
Modulnummer: 4015
Lehrgangsnummer: 155 796

von  Führungsakademie der Bundeswehr  E-Mail schreiben

Information zur Anmeldung

Angehörige der Bundeswehr melden sich auf dem Dienstweg über ihre Dienststelle im Integrierten Ausbildungsmanagementsystem (IAMS) an.

Stabsoffiziere der Reserve werden über ihren zuständigen Personalführer beim BAPersBwBundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Abt VI angemeldet.

Eine direkte Anmeldung über das Lehrgangsplatzmanagement der FüAkBw ist nicht möglich.

Internationale Stabsoffiziere melden sich über den Attaché bei BMVgBundesministerium der Verteidigung SE I 4 an.

Die Anmeldung erfolgt über die FüAkBw - Lehrgangsplatzmanagement - nicht später als sechs Wochen vor Beginn des jeweiligen Moduls. Zur Anmeldung nutzen Sie bitte den Personalerfassungsbogen. (DOCX, 28,3 KB)

Die Lehrgänge werden grundsätzlich unter Leitung der Lehrgruppe Module durchgeführt. Während die fachliche Zuständigkeit bei der federführenden Fakultät liegt, hat die Lehrgruppe Module den Auftrag, die gesamte Administration sicherzustellen.

Alle Teilnehmer erhalten vor Lehrgangsbeginn ein Informationsschreiben mit weiteren Einzelheiten.

Personaldatenerfassungsbogen

Personaldatenerfassungsbogen für nicht Bundeswehrangehörige
zur Aufnahme von Personaldaten ins Personalwirtschaftssystem der …

Personaldatenerfassungsbogen Personaldatenerfassungsbogen DOCX, 28 KB