Planungsprozess Comprehensive Operational Planning Directive für das Special Operations Component Command (Modul 4040)

Planungsprozess Comprehensive Operational Planning Directive für das Special Operations Component Command (Modul 4040)

  • Ausbildung
  • Führungsakademie der Bundeswehr
Datum:
Ort:
Hamburg
Lesedauer:
1 MIN

Die Lehrgangsteilnehmenden kennen den operativen Planungsprozess (COPD) als Verfahren zur Problemlösung und Entscheidungsvorbereitung innerhalb der Special Operations Planning Group eines multinationalen Stabes auf taktischer Ebene (SOCC).

Schriftzug Operation Planning

Verfahren zur Problemlösung und Entscheidungsvorbereitung innerhalb der Special Operations Planning Group eines multinationalen Stabes auf taktischer Ebene

Bundeswehr/Katharina Roggmann

Lehrgangsbeschreibung

Der Lehrgang richtet sich an Lehrgangsteilnehmende, die im Rahmen ihres Tätigkeitsfeldes Kenntnisse über Grundlagen, wesentliche Abläufe und Funktionsweisen des operativen Planungsprozesses benötigen. Im Lehrgang werden Grundkenntnisse über Aufbau und Funktionsweisen des Comprehensive Operational Planning Directive (COPD) vermittelt sowie Anwendungsmöglichkeiten auf der Ebene eines Special Operations Component Command (SOCC) erläutert.
Die Lehrgangsteilnehmende kennen den operativen Planungsprozess (COPD) als Verfahren zur Problemlösung und Entscheidungsvorbereitung innerhalb der Special Operations Planning Group eines multinationalen Stabes auf taktischer Ebene.

Inhalt

  • Vorbereitung auf den Special Operations Component Command (SOCC) Planning Course beim NATO SOF HQHeadquarters (NSHQ)
  • Grundzüge des operativen Planungsprozesses
  • Anwendung des Planungsprozesses in der Special Operations Planning Group
  • Klärung von spezifischen Fragen zum Planungsprozess
  • Begriffserläuterungen und Definitionen

Der Lehrgang findet kompetenzorientiert statt.

Durchführungszeiten 2022

20.06. - 23.06.2022

Durchführungszeiten 2023

19.06. - 22.06.2023

Ort

Calw

Lehrgangsvoraussetzung

  • Einladungsseminar! Teilnehmende werden eingeladen
  • Dienstgrad: mindestens A8 oder vergleichbar
  • Die Mindestrestdienstzeit nach Abschluss des Trainings sollte ein Jahr nicht unterschreiten
  • Lehrgsteilnehmenden dürfen nicht bereits den SOCC Planning Course#en/NATO COPD Planning Course absolviert haben
  • Englisch SLP 3332 oder vergleichbar (Lehrgangssprache Deutsch, Unterlagen in Englisch)

Hinweis zum Lehrgang

Der Lehrgang wird in deutscher Sprache durchgeführt. Es wird in Arbeitsgruppen gearbeitet. Die Ausbildungsunterlagen sind in englischer Sprache.

Kurzbezeichnung: KOA-COPD für SOCC
Modulnummer: 4040
Lehrgangsnummer: 173 377

von  Führungsakademie der Bundeswehr  E-Mail schreiben

Personaldatenerfassungsbogen

Personaldatenerfassungsbogen für nicht Bundeswehrangehörige
zur Aufnahme von Personaldaten ins Personalwirtschaftssystem der …

Personaldatenerfassungsbogen Personaldatenerfassungsbogen DOCX, 28 KB