Streitkräftebasis

Heimatschutz-Blog: Rekruten berichten

Heimatschutz-Blog: Rekruten berichten

  • Menschen
  • Streitkräftebasis
Datum:
Ort:
Deutschland

Sieben Freiwillig Wehrdienstleistende berichten an dieser Stelle regelmäßig von ihrer Heimatschutzausbildung. Sie alle haben sich aus unterschiedlichen Motivationen für ihr Jahr für Deutschland entschieden und berichten zunächst aus Delmenhorst, Hannover und  Berlin  – wie ihre ersten Monate Grundausbildung verlaufen.

Ein Kalender mit einem Eintrag und einem Stift

Start der Grundausbildung war der 06. April 2021

Bundeswehr/Patrik Bransmöller

Am 6. April 2021 traten rund 340 Soldatinnen und Soldaten ihren Dienst im neuen „Freiwilligen Wehrdienst im Heimatschutz“ an. Zunächst starten sie an 11 Standorten der Streitkräftebasis sowie zwei Standorten der Luftwaffe in die Grundausbildung, auf die im Anschluss eine Spezialausbildung folgt. Das Pilotprojekt sieht nach Abschluss der Ausbildung eine Reservedienstleistung von weiteren fünf Monaten vor, die in einem Zeitraum von sechs Jahren individuell und heimatnah absolviert werden kann. „Dein Jahr für Deutschland“ richtet sich an junge Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, die sich im Dienst der Bundeswehr der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe der Krisenvorsorge stellen wollen – zum Schutz der eigenen Heimat, zum Wohle Deutschlands. Sieben von ihnen berichten hier von ihren Erlebnissen auf dem Weg zum Heimatschützenden.

Update 11.05.2021: Neues aus Hannover

Mehr zum Thema

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.