Streitkräftebasis

Heimatschutzregiment 2

Die Reservistendienstleistenden im Heimatschutz in NRWNordrhein-Westfalen werden in Kürze in einem Heimatschutzregiment zusammengefasst. Es untersteht dem Landeskommando Nordrhein-Westfalen und seinem Kommandeur, Brigadegeneral Dieter Meyerhoff.

Aufstellung des Heimatschutzregiments 2

Soldaten stehen und sitzen im Wald

Heimatschutz ist eine wichtige Aufgabe in der Bundeswehr. Ausbildung und Übungen der Kompanien, organisieren derzeit die Landeskommandos. In Nordrhein-Westfalen wird jetzt das Heimatschutzregiment 2 aufgestellt, wo die Kräfte zusammengefasst werden.

Bundeswehr/Olaf Pieper

Heimatschutz ist eine wichtige Aufgabe in der Bundeswehr und damit für Deutschland. Die Heimatschutzkräfte der Reserve werden nun in einem Regiment zusammengefasst, dem Heimatschutzregiment 2. Im Februar nahm bereits ein Aufstellungsstab, der komplett aus Reservedienstleistenden besteht, in der Manfred-von-Richthofen-Kaserne in Münster die Arbeit auf.
Die Reservistendienstleistenden des Regiments verstärken die Landes- und Bündnisverteidigung. 

Die Heimatschutzkräfte sind für die aktive Truppe eine enorm wichtige Unterstützung in der Landes- und Bündnisverteidigung, denn sie können in Krisen Aufgaben von den aktiven Truppenteilen übernehmen, z.B. beim Schutz verteidigungswichtiger Infrastruktur. Ebenso können sie bei der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit, etwa mit den Blaulichtorganisationen wie dem Technischen Hilfswerk, helfen.

Was sind die Aufgaben des Heimatschutzregiments? 

Bundeswehr und THW arbeiten zusammen.

Die Zivil-Militärische Zusammenarbeit ist ein wichtiger Ausbildungszweig der Heimatschutzkräfte.

Bundeswehr/Olaf Pieper

Wie der Name es schon sagt – der Schutz unserer Heimat gegen jede Form von äußerer Bedrohung. Hierzu zählt auch die Katastrophenhilfe, bei der zivile Behörden und Organisationen durch militärische Kräfte in bestimmten Krisenlagen unterstützt werden. 

In einem Pilotprojekt in Bayern, wurde die Aufstellung von Regimentern für den Heimatschutz erprobt – mit guten Ergebnissen. Deswegen wird jetzt in NRWNordrhein-Westfalen mit dem Heimatschutzregiment 2 nachgezogen. Neben dem Aufstellungsstab wird es zukünftig auch eine Stabs- und Versorgungskompanie sowie eine Unterstützungskompanie – voraussichtlich in Münster – geben. Dazu kommen die drei bereits existierenden Heimatschutzkompanien. Diese bleiben an ihren Standorten in Düsseldorf (Rheinland), Unna (Ruhrgebiet) und Ahlen (Westfalen), an denen sie bereits partnerschaftlich an die dortigen Dienststellen und Einheiten der Bundeswehr angebunden sind.

Zur Ausbildung der Heimatschutzkräfte zählen unter anderem der Gefechtsdienst aller Truppen, politische Bildung, die Sanitätsausbildung (betrieblicher Ersthelferinnen und -helfer), die Wach- und Sicherungsausbildung, Waffen- und Schießausbildung, Sport und Military Fitness, Ausbildung in der Katastrophenhilfe und ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Ausbildung. 

In und für Nordrhein-Westfalen

Heimatschutzkräfte marschieren.

Marschieren mit der ganzen Ausrüstung. Das bedeutet, so ein gepackter Rucksack wiegt mindestens 15 Kilogramm.

Bundeswehr/Olaf Pieper

In Nordrhein-Westfalen ist die Aufstellung weiterer Kompanien im Heimatschutz beabsichtigt. Ziel ist es, die wesentlichen Ausbildungsvorhaben nach den Vorgaben des Regiments in Münster durchzuführen. Denn nur wer übt, ist auch für einen Einsatz bereit. Bis zur kompletten Aufstellung des Heimatschutzregiments in Nordrhein-Westfalen gibt es noch viel zu tun. Die ersten Schritte sind aber bereits gemacht. 

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie wollen als Reservistin oder Reservist in und für ihr Bundesland aktiv werden?
Wir suchen ehemalige Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sowie „ungediente“ Frauen und Männer. Voraussetzung ist eine regionale Bindung zum Bundesland Nordrhein-Westfalen. Was wir bieten? Eine militärische Heimat und Ausbildung, Förder- und Beförderungsmöglichkeiten für alle Dienstgradgruppen sowie Möglichkeiten des Laufbahnwechsels und Kameradschaft in festen Strukturen. Melden Sie sich!

Nachrichten

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Kontakt

Links und Downloads

Weitere Themen