Streitkräftebasis

Reservist in der Streitkräftebasis

Ob Logistik, Feldjägerwesen, Militärmusik oder Sport, die Möglichkeiten für Reservisten sich in der Streitkräftebasis zu engagieren sind vielfältig. Auch regional hat die Streitkräftebasis vielfältige Angebote. Wer noch keine Vorkenntnisse hat kann darüber hinaus als Ungedienter schnell militärisch ausgebildet werden und sein Fachwissen einbringen.

Ein Soldat lehnt mit einer Waffe an einem Baum im Anschlag
Bundeswehr

Territoriale Reserve

Das Alleinstellungsmerkmal der Streitkräftebasis bildet die Territoriale Reserve – die nach dem Regionalprinzip auf ganz Deutschland verteilt ist. Die Reservistinnen und Reservisten beraten auf Kreis- und Bezirksebene die örtlich zuständigen Behörden zu möglichen Leistungen der Bundeswehr in der Katastrophenhilfe. Oder sie entlasten als Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte die Truppe im Heimatschutz. Mit dem Projekt Landesregiment gibt es nun eine weitere Option sich in der Bundeswehr und in seiner eigenen Heimat zu engagieren.

Eine Karte von Deutschland
Eine Karte von Deutschland

Pilotprojekt: Landesregiment Bayern

Gruppenbild mit Truppenfahne

Ministerin von der Leyen mit Brigadegeneral Helmut Dotzler, Kommandeur des Landeskommando Bayern (r.) und Oberst d.R. Stefan Berger, Kommandeur des neuen Landesregiments (2.v.l.).

Das Landesregiment Bayern ist deutschlandweit das erste Landesregiment. Von April 2019 bis Ende 2021 unterstehen dem Landesregiment in einem Pilotprojekt drei Regionale Sicherungs- und Unterstützungskompanien. Der Regimentsstab ist wie das Landeskommando in der Münchner Fürst-Wrede-Kaserne zu Hause. Ziel des Pilotprojekts ist es, die Strukturen der Territorialen Reserve an die neuen, veränderten Aufgaben im Rahmen der Landes- und Bündnisverteidigung anzupassen.

Truppenreserve

Im Bereich der Truppenreserve gibt es an fast allen Dienststellen der Streitkräftebasis eine bestimmte Anzahl von gespiegelten Dienstposten, bei denen die Aufgaben aktiver Soldatinnen und Soldaten zeitweise durch Reservisten wahrgenommen werden können. Für grundlegende Fragen im Bereich der Truppenreserve ist der Ansprechpartner das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr. 
Alternativ ist der Ansprechpartner der Personaloffizier bei ihrem regionalen Truppenteil.

Downloads

Broschüre "Sei Kamerad!"

Vielfalt - Vertrauen - Verantwortung
Besonderheiten in der Streitkräftebasis

Broschüre "Sei Kamerad!" : Broschüre "Sei Kamerad!" PDF, nicht barrierefrei, 13,4 MB
Broschüren Deckblatt: Soldaten in Uniform mit Truppenfahne

Kontakt