Land

Das Flugabwehrraketensystem PATRIOT

Schneller als der Schall: Das Flugabwehrraketensystem PatriotPhased Array Tracking Radar to Intercept on Target

Das Flugabwehrraketensystem PatriotPhased Array Tracking Radar to Intercept on Target („Phased Array Tracking Radar to Intercept on Target„) dient im Einsatz zur Bekämpfung von Flugzeugen, taktischen ballistischen Raketen und Marschflugkörpern. Erkennt das Radarsystem des Flugabwehrraketensystems PatriotPhased Array Tracking Radar to Intercept on Target eine Bedrohung, wird dies an die mit zwei Arbeitsplätzen besetzte Feuereinheit weitergeleitet. Das Besondere an der Radartechnik ist der Zusammenschluss mehrerer Radargeräte, die auf ein Antennensystem zugreifen, dessen Antennen sich nicht drehen, sondern deren Richtstrahlen abgelenkt werden. Der Abschuss der Abwehrraketen erfolgt aus der mobilen Startstation (Launcher), die durch das hydraulische Nivellierungssystem einen Neigungsgrad von bis zu 10 Grad ausgleichen kann.

Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um dieses Video zu sehen

Luftraumüberwachung, Zielverfolgung, automatische Freund-Feind-Erkennung und Einstufung der Bedrohlichkeit: Das Flugabwehr-Raketensystem PatriotPhased Array Tracking Radar to Intercept on Target hat den Himmel im Blick und schützt die Truppe am Boden.

Technische Daten

System PatriotPhased Array Tracking Radar to Intercept on Target 

Aufgaben

Flugabwehr

Komponenten

Feuerleitstand, Multifunktionsradargerät, Stromerzeugeraggregat,

Startgerät mit 4 oder 8 Lenkflugkörpern,

Richtfunktrupp mit Stromerzeugeranlagen und Antennenmastanlagen

Bekämpfungsreichweite

circa 68 km

Gleichzeitig kontrollierbar

bis zu 50 Ziele

Gleichzeitig bekämpfbar

bis zu 5 Ziele

Lenkflugkörper PatriotPhased Array Tracking Radar to Intercept on Target Advanced Capability 3 (PAC 3)

Länge

5,20 m

Startgewicht

312 kg

Durchmesser

25 cm

Das Flugabwehrraketensystem PatriotPhased Array Tracking Radar to Intercept on Target in Aktion

Weitere Flugabwehrsysteme

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.