Familienzuschlag

Wer bei der Bundeswehr arbeitet und eine eigene Familie hat, erhält als Beamtin oder Beamter bzw. als Soldatin oder Soldat einen Familienzuschlag.

In einer gestellten szene empfängt eine Soldatin ihre Tochter in der U-Bahn Station Bundestag in Berlinuer Inhalt (1)

Wie hoch ist der Familienzuschlag bei der Bundeswehr?

Der Familienzuschlag ist ein Teil der Dienstbezüge und wird zusätzlich zum Grundgehalt gewährt. Er trägt insbesondere der Situation der Familien mit Kindern Rechnung. Der Familienzuschlag wird im Bundesbesoldungsgesetz geregelt.

Die Höhe des Familienzuschlags richtet sich nach den Familienverhältnissen der Besoldungsempfängerin oder des Besoldungsempfängers:

  • Familienzuschlag der Stufe 1 (sog. Verheiratetenzuschlag) für Verheiratete, Verpartnerte (Besoldungsempfängerinnen und Besoldungsempfänger, die in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben), Verwitwete und Geschiedene,
  • Familienzuschlag der Stufe 2 (sog. Kinderzuschlag) für jedes kindergeldberechtigte Kind.

Die genauen Beträge können der Anlage V zum BBesG in ihrer jeweils aktuell gültigen Fassung entnommen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Bundesverwaltungsamt (BVABundesverwaltungsamt).

Den Antrag für den Familienzuschlag finden Sie unter folgendem Link:

https://www.bva.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Bundesbedienstete/Arbeit-Beruf/Bezuege/Besoldung/Vordrucke_Allgemein/erklaerung_fz.html

Weitere Themen