Heer
Das Wappen ist längs rot-weiß geteilt, darauf ein steigendes Ross, zwei Kanonenrohre, Zahnrad, Hammer und Schlegel.

Versorgungsbataillon 7

Das zur Panzerbrigade 21 gehörende Versorgungsbataillon 7 ist im nordrhein-westfälischen Unna stationiert. Das Bataillon verfügt über alle logistischen Fähigkeiten, um den Nachschub, die Instandsetzung, die Materialerhaltung und den Transport für die Brigade zu sichern.

Auftrag

Die Soldaten des Versorgungsbataillons 7 stellen die logistische Unterstützung der eigenen Kräfte sicher. Nachschub, Transport und Instandsetzung gehören zu ihren Hauptaufgaben. Sie versorgen Gefechtsverbände mit Verbrauchsgütern wie Munition, Betriebsstoffen, Ersatzteilen und Verpflegung. Mit LkwLastkraftwagen oder Schwerlasttransportern transportieren sie fast alles von der Wasserflasche bis zum Kampfpanzer. Mit Bergepanzern, wie dem Büffel, schieben oder schleppen sie defekte Panzer direkt aus dem Gefecht ab. Mit spezieller Ausrüstung und Ausbildung setzen die Soldaten des Bataillons kaputte oder beschädigte Waffensysteme instand.

1956 wurde das Versorgungsbataillon 7 in Unna unter dem Namen Feldzeugbataillon 512 aufgestellt. Weitere Stationierungsorte des Bataillons sind Augustdorf und Stadtallendorf.

Seit September 2018 ist Oberstleutnant André Rosarius Kommandeur des Versorgungsbataillons 7.

Zahlen und Fakten

  • aus 3 Soldaten besteht die Besatzung des Büffels

  • rund 1.000 Soldaten leisten im Bataillon ihren Dienst

  • 5 Kompanien an drei Orten hat das Bataillon

Nachrichten

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Kontakt

Weitere Dienststellen