Heer
Rechts sind der Pfälzer Löwe und bayerische Rauten, links Symbole der Nachschub- und Instandsetzungstruppe, unten ein Vier.

Versorgungsbataillon 4

Das zur Panzerbrigade 12 gehörende Versorgungsbataillon 4 ist im bayerischen Roding stationiert. Das Bataillon verfügt über alle logistischen Fähigkeiten, um den Nachschub, die Instandsetzung, die Materialerhaltung und den Transport für die Brigade zu sichern.

Auftrag

Die Soldatinnen und Soldaten des Versorgungsbataillons 4 gehören zu den Heereslogistiktruppen und stellen die logistische Unterstützung der eigenen Kräfte sicher. Nachschub, Transport und Instandsetzung gehören zu ihren Hauptaufgaben. Sie versorgen Gefechtsverbände mit Verbrauchsgütern, wie Munition, Betriebsstoffen, Ersatzteilen und Verpflegung. Mit Schwerlasttransportern oder LkwLastkraftwagen, wie dem gepanzerten Berge- und Abschleppfahrzeug Bison oder dem LkwLastkraftwagen Multi, transportieren sie fast alles, von der Wasserflasche bis zum Kampfpanzer. Mit Bergepanzern, wie dem Büffel, schleppen oder schieben sie defekte Panzer direkt aus dem Gefecht ab. Mit spezieller Ausrüstung und Ausbildung reparieren die Soldaten des Bataillons defekte oder beschädigte Waffensysteme.

Das Versorgungsbataillon 4 ging aus dem Logistikbataillon 4 hervor und verteilt sich auf die bayerischen Bundeswehrstandorte Roding und Pfreimd.

Seit 2019 führt Oberstleutnant Michael Hanisch das Versorgungsbataillon 4.

Zahlen und Fakten

  • 4 Kompanien bilden das Bataillon

  • 2014 wurde das Logistikbataillon 4 umbenannt

  • 1.500 PS treiben den Bergepanzer Büffel an

Nachrichten

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Kontakt

Weitere Dienststellen