Luftwaffe

Timber Express 2021 – Viel mehr, als nur eine große LAN-Party

Timber Express 2021 – Viel mehr, als nur eine große LAN-Party

  • Übung
  • Luftwaffe
Datum:
Ort:
Jagel
Lesedauer:
2 MIN

Ein ganz normaler Tag auf dem Fliegerhorst bei Jagel. Kreischende Triebwerke von startenden Kampfjets hört man über den Platz jagen. Doch diese Woche ist etwas anders. Man hört und sieht nicht nur die Kampfjets vom Typ Tornado starten und landen, welche in Jagel beheimatet sind, auch der Eurofighter, die Hubschrauber Tiger, Sea Lynx und H145M, sowie die P-3C Orion befinden sich im Luftraum über Jagel. Sie alle sind Teilnehmer der Übung Timber Express 2021.

20210616_TimberExpress 2021_Falk Baerwald-42

Verschiedene Luftfahrzeuge vor ihrem Einsatz während Timber Express. Letzte Handgriffe werden vorgenommen, um eine erfolgreiche Übung sicherzustellen.

Falk Baerwald
Die Luftfahrzeuge H145M, Tiger, Tornado und Eurofighter stehen aufgereiht für den Technischen Service.

Verschiedene Luftfahrzeuge vor ihrem Einsatz während Timber Express. Letzte Handgriffe werden vorgenommen, um eine erfolgreiche Übung sicherzustellen.

Bundeswehr/Falk Bärwald

Was ist Timber Express?

Timber Express ist eine multinationale Übung mit dem Schwerpunkt des digitalen taktischen Datenaustausches. Ziel der Übung ist es, dass alle Systeme, mit unterschiedlichen Kommunikationsstandards, in Echtzeit, Daten und Luftlagebilder miteinander austauschen können. Dies geschieht mittels taktischen Datenlinks. Vom 14. bis 25. Juni üben deutsche, niederländische, amerikanische und tschechische Soldatinnen und Soldaten im schleswig-holsteinischen Jagel die Vernetzung von Waffensystemen.

Zwei Techniker stehen vor dem Kampfjet vom Typ Tornado und schauen zusammen auf eine Konsole.

Techniker am Kampfjet Tornado, die letzten Konfigurationen werden vor dem Flug überprüft.

Bundeswehr/Falk Bärwald

Was sind taktische Datenlinks (TDL)

Taktische Datenlinks sind Daten-Verbindungen zwischen mehreren Waffensystemen via Kabel oder Funk. Über diese Verbindungen ist es dann möglich, Daten in Echtzeit, stör- und abhörsicher auszutauschen. Das passiert zum Großteil automatisiert. Die Datenlinks sind teilweise resistent gegen elektronische Störmaßnahmen und verschlüsseln die übertragenen Daten, sodass nur Teilnehmer der Link-Netzwerke Zugriff auf die Daten haben. Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsfälle wurden unterschiedlichste Datenlinks entwickelt. Zum Beispiel für Austausch von Luftlagedaten via Link 16, oder die Verbindungsaufnahme zwischen dem Soldaten am Boden und Piloten in der Luft mittels VMF(Variable Message Format).

Jeder Datenlink hat aufgrund seiner Vorteile in seinem Anwendungsbereich ein Alleinstellungsmerkmal. Die Herausforderung besteht nun „Die Mauer zwischen den Datenlinks einzureißen und einen Weg zu finden, gemeinsam zu kommunizieren“.

Zwei zivile Mitarbeiter stehen an einem Antennenmast.

Antennen und Kabel, ohne diese würde die Übung Timber Express nicht stattfinden können

Bundeswehr/Sarah Wetjen


Nicht nur Militär

Teil der Übung sind nicht nur militärische Einheiten und Soldatinnen und Soldaten aus verschiedenen Ländern, auch Rüstungsfirmen aus Deutschland und anderen NATO-Nationen nehmen an dieser Übung teil. Unter anderem werden eingeführte Systeme getestet und optimiert, kurz vor der Einführung stehende Systeme finalisiert oder zukünftige Projekte vorbereitet. Alles unter dem Motto: „Digitalisierung für den taktischen Vorteil“

Ein Soldat und ein Mitarbeiter einer zivilen Firma sitzen zusammen an einem Computer.

Zusammenarbeit zwischen Soldat und Industrie, für beide einen WIN-WIN Situation.

Bundeswehr/Sarah Wetjen
von Dominik Fischer

Verwandte Inhalte

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.