Luftwaffe
Wappen_TaktLwG 74

Taktisches Luftwaffen­geschwader 74

Auftrag

Der Luftraum über Deutschland wird im Auftrag der NATONorth Atlantic Treaty Organization durch die Luftwaffe geschützt. Hierzu stellt das Taktische Luftwaffengeschwader 74 an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr zwei Eurofighter, die Alarmrotte, bereit. Das Taktische Luftwaffengeschwader 74 stellt bei Bedarf Flugzeuge und Personal der NATONorth Atlantic Treaty Organization- Eingreiftruppe, kurz NRFNATO Response Force (NATONorth Atlantic Treaty Organization Response Force) oder für andere durch den Bundestag legitimierte Auslandseinsätze zur Verfügung. Zu den dann wahrzunehmenden Aufgaben gehören unter anderem:

  • Luftüberlegenheit – bekämpfen gegnerischer Kampfflugzeuge zur Erlangung der Kontrolle des Luftraums
  • Eskorte eigener Flugzeuge – Schutz im Einsatz befindlicher Flugzeuge gegen angreifende Jagdflugzeuge
  • Patrouillenflüge – Kontrolle des Luftraums durch Präsenz eigener Jagdflugzeuge

Diese Aufgaben werden, ebenso wie die Verlegung auf einen entfernten Fliegerhorst, fortlaufend im Geschwader trainiert und der Ausbildungsstand regelmäßig durch Überprüfungen der NATONorth Atlantic Treaty Organization nachgewiesen.

Führung

Impressionen

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Von der A 9 Nürnberg/München kommend

  • Ausfahrt Manching, auf B 16 Richtung Neuburg / Donau einbiegen
  • an der Ampelkreuzung (bei Zell) rechts abbiegen, Richtung Wilhelm-Frankl-Kaserne (Industriegebiet Grünau)
  • nach ca. 2400 m (dann innerhalb eines Waldstückes) links abbiegen,
  • nach weiteren ca. 400 m links abbiegen zur Wilhelm-Frankl-Kaserne

Von der A 8 Stuttgart/München kommend

  • Ausfahrt Augsburg West, auf B 2 Richtung Donauwörth einbiegen
  • Halb rechts auf B 16 Richtung Neuburg / Donau einbiegen
  • Entlang der B 16 an Neuburg / Donau vorbeifahren Richtung Ingolstadt
  • an der Ampelkreuzung (bei Zell) links abbiegen, Richtung Wilhelm-Frankl-Kaserne
  • nach ca. 2400 m (dann innerhalb eines Waldstückes) links abbiegen,
  • nach weiteren ca. 400 m links abbiegen zur Wilhelm-Frankl-Kaserne

Kontakt

Weitere Themen