Portrait Oberst i. G. Walter Schulte
Walter Schulte, Oberst i. G.
„In den Auslandseinsätzen kommt es fast immer zu einem Moment, allein oder im Team, wo es knifflig wird, wo es knirscht und wo klar wird: Wenn Du jetzt einfach weitermachst, dann kann auch etwas kaputt gehen. Die Enge des Raumes zum Beispiel, die permanente Nähe zu Menschen, von denen nicht jeder immer einfach ist, und belastende Einsatzsituationen. Für mich war immer wichtig, zeitgerecht festzustellen: Hier musst du Druck rausnehmen. Für mich selbst oder für andere. Durchhaltefähig sein, um später auf einem - teilweise höherem Niveau - weiterzumachen.“