Ehrung ziviler Arbeitgeber

BMVgBundesministerium der Verteidigung und Reservistenverband suchen Kandidaten für den „Partner der Reserve 2023”

BMVgBundesministerium der Verteidigung und Reservistenverband suchen Kandidaten für den „Partner der Reserve 2023”

Datum:
Ort:
Bonn

Seit dem Jahr 2016 vergeben Bundesministerium der Verteidigung und der Reservistenverband jährlich gemeinsam öffentlichkeitswirksam die Auszeichnung „Partner der Reserve“. Der Preis geht an zivile Arbeitgeber, die die Reserve aktiv unterstützen und sich in vorbildlicher Weise für ihre Belange einsetzen.

Eine Nahaufnahme von einem Glaspokal mit der Aufschrift „Partner der Reserve 2022“

Seit 2016 zeichnen Verteidigungsministerin und Präsident des Verbandes der Reservisten der Bundeswehr gemeinsam Unternehmen und Behörden aus, die sich um die Reserve besonders verdient gemacht haben

Bundeswehr/Christian Spicker

So wollen Bundesministerium der Verteidigung und der Reservistenverband die Arbeitgeber würdigen, die sich durch Zuverlässigkeit, hohe Professionalität und Effizienz in der Kooperation mit der Bundeswehr hervorheben. Auch sollen diese zivilen Arbeitgeber dafür gewürdigt werden, dass sie ihren Reservistinnen und Reservisten das ehrenamtliche Engagement für unsere Gesellschaft in der Reserve der Bundeswehr neben deren originären zivilberuflichem Erwerbsleben ermöglichen.

Einsendeschluß für Vorschläge zum Partner der Reserve: 26. Februar 2023

Aus den bis zum 26. Februar 2023 beim Kompetenzzentrum Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr eingereichten Vorschlägen werden durch eine Jury in einem standardisierten Verfahren anhand definierter Kriterien die möglichen Kandidaten für den Partner der Reserve in den vier möglichen Kategorien

  •     Großunternehmen,
  •     Mittelstand und Handwerk
  •     Öffentlicher Dienst
  •     Sonderkategorie (z. B. Verbände, Organisationen)

ausgewählt.  


Ein Gruppenbild mit den Gewinnern und Verteidigungsministerin Christine Lambrecht.

Womöglich ist Ihr Arbeitgeber 2023 unter den Preisträgern? Verteidigungsministerin und VdRBwVerband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.-Präsident (re) sowie der Stellvertreter des Generalinspekteurs und Beauftragter für Reservistenangelegenheiten (l), gratulieren den „Partnern der Reserve`22“

Bundeswehr/Christian Spicker

Ihr Vorschlag kann den Ausschlag für die Preisverleihung geben

Sie möchten Ihren Arbeitgeber für die Auszeichnung „Partner der Reserve 2023“ vorschlagen? Dann senden Sie Ihren aussagekräftigen Vorschlag bitte bis spätestens zum 26. Februar 2023 digital an das Kompetenzzentrum Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr.

Auch für die 8. Verleihung des Preises „Partner der Reserve“ im Jahr 2023 gilt: Qualität und Vollständigkeit eines Vorschlages (DOCX, 18,4 KB) beeinflussen maßgeblich die Erfolgsaussichten!


Weitere Informationen zum „Partner der Reserve“, dem Vorschlags (DOCX, 18,4 KB)- und Auswahlverfahren im Jahr 2023 entnehmen Sie bitte den folgenden Dokumenten.

von  Kompetenzzentrum Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr  E-Mail schreiben

Dokumente zum Partner der Reserve 2023

Die in dieser Sammlung zusammengefaßten Dokumente informieren über Abläufe und Zuständigkeiten im Zusammenhang mit der Behandlungen von Vorschlägen für die Arbeitgeberauszeichnung "Partner der Reserve 2023"

Ein Gruppenbild mit den Gewinnern und Verteidigungsministerin Christine Lambrecht.
Preise für Arbeitgeber

Partner der Reserve - Gemeinsame Auszeichung für Arbeitgeber

Gemeinsam zeichnen BMVgBundesministerium der Verteidigung und VdRBwVerband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. seit dem Jahr 2016 jährlich Arbeitgeber mit beispielhaftem Engagement für die Reserve der Bundeswehr aus.

Weiterlesen