Die Reserve im Einsatz: Über Weihnachten im Auslandseinsatz bei MINUSMAUnited Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali

Die Reserve im Einsatz: Über Weihnachten im Auslandseinsatz bei MINUSMAUnited Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali

  • Reserve
  • MINUSMA
Datum:
Lesedauer:
2 MIN

Persönliches Portrait: Wer bin ich? Persönlicher Hintergrund: Familie und ziviler Beruf? Wo bin ich beordert?

Reservistendienstleistender bei seinem Einsatz in MINUSMA in Mali.

Oberstabsfeldwebel Frank-Rainer A. bei seinem dritten Einsatz hier bei MINUSMAUnited Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali in Mali.

Bundeswehr/PAO MINUSMA

Meine Name ist Frank-Rainer A., Oberstabsfeldwebel außer Dienst, 59Jahre alt und Reservedienst Leistender. Ich bin verheiratet und habe drei erwachsene Söhne und wohne im schönen Rheinland-Pfalz. Seit Dezember 2016 bin ich Pensionär, ehemaliger Berufssoldat. Zuletzt war ich beim Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr als Brandschutzfeldwebel wo ich immer noch regelmäßig übe.
Seit 2005 habe ich an fünf Einsätzen bei ISAFInternational Security Assistance Force (Kunduz) teilgenommen.
Aktuell ist dies mein dritter Einsatz hier bei MINUSMAUnited Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali in Mali.

Aufgabe im Einsatz: Funktion, Einsatzdauer? Warum bin ich im Einsatz mit meinen Fähigkeiten und Fertigkeiten erforderlich? Wie nimmt mich die aktive Truppe

Ein Soldat und ein Feuerwehrmann stehen vor einem weißen LKW.

Frank-Rainer ist Brandschutzfeldwebel und als Brandschutzbeauftragter bei MINUSMAUnited Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali.

Bundeswehr/PAO MINUSMA

Nach der obligatorischen 14-tägigen Quarantäne bin ich seit Mitte November 2021 hier in Gao im Einsatz. Mein Einsatz endet voraussichtlich Ende März 2022.
Ich bin hier als Brandschutzbeauftragter für das Deutsche Einsatz Kontingent MINUSMAUnited Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali und kann auf 25 Jahre Berufserfahrung als Brandschutzfeldwebel zurückgreifen. Mein Schwerpunkt ist die Überwachung der Einhaltung der Vorgaben für den betrieblichen Brandschutz. Zusätzlich stehe Ich für alle Fragen rund um den Brandschutz zur Verfügung.
Besonders am Herzen liegt mir die Ausbildung der Brandschutzhelfenden sowie Brandschutzbelehrungen, die ich nebenbei sicherstelle. Oftmals arbeite ich eng mit den militärischen Brandschützern zusammen

Verständnis für mein Engagement als Reservist: Verständnis für den Einsatz bei Familie, Freunden, Arbeitgeber?

Ein Soldat sitzt am Computer und erledigt seine täglichen Aufgaben.

Oberstabsfeldwebel Frank-Rainer A. erledigt einen Teil seiner Aufträge am Computer.

Bundeswehr/PAO MINUSMA

Das Verständnis für meine Einsätze ist bei meiner Familie, Freunden und Bekannten sehr hoch. Auch die Kameradinnen und Kameraden aus unserer heimischen Freiwelligen Feuerwehr unterstützen mich wo sie nur können.
Die Wahrnehmung hier im Kontingent für die Reservedienst Leistenden ist allgemein positiv. Viele der aktiven Soldatinnen und Soldaten sind interessiert an meinen Erfahrungen und wollen an diesen teilhaben.

Ein Jahr „Strategie der Reserve“: Was verbinden Sie damit? Was läuft bereits gut?

Der Reservistendienst ist in meinen Augen sehr wichtig, da wir nach der Aussetzung der Wehrpflicht keine Grundwehrdienstleistenden mehr haben. Hier geht die Grundbeorderung, aus meiner Sicht in die richtige Richtung. Das war zu Zeiten der Wehrpflicht noch anders, da mehr Personal zur Verfügung stand. Die Arbeitsstrukturen haben sich in den letzten Jahren deutlich verbessert und vereinfacht.

Weihnachten: Wie verbringen Sie die Festtage? Was fehlt Ihnen am meisten?

Ein Soldat prüft Feuerlöscher auf Funktionsfähigkeit.

Zu den Aufgaben von Oberstabsfeldwebel Frank-Rainer A. gehört es die Feuerlöscher zu prüfen.

Bundeswehr/PAO MINUSMA

Weihnachte verbringe ich nun zum zweiten Mal im Kreise meiner Kameradinnen und Kameraden, soweit das unter Einhaltung der Covid-19 Regeln möglich ist.
Mir fehlt natürlich meine Familie, die dieses Jahr ohne mich Weihnachten und den Übergang ins neue Jahr erlebt.

Zukunft: Wünsche und Vorstellungen - Familie, Zivilberuf, Bundeswehr, Gesellschaft?

Meine Wünsche für die nächste Zeit sind, dass alle hier im Einsatz gesund bleiben und auch so wieder heim kommen.
Für mich und meine Familie wünsche ich mir noch ein langes und möglichst sorgenfreies Leben.

  

von  Oberstabsfeldwebel Frank-Rainer A.  E-Mail schreiben
Fußpatrouille

Mali – MINUSMAUnited Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali

Die Stabilität in Nordafrika trägt zur Sicherheit Europas bei. Deshalb beteiligt sich die Bundeswehr am Einsatz der Vereinten Nationen in Mali.

Weiterlesen