Heer
Auf dem gelben Wappen prangt mittig das Wappen Thüringens unterlegt mit gekreuzten Lanzen, darunter Schloss Friedenstein.

Aufklärungsbataillon 13

Das zur Panzergrenadierbrigade 37 gehörende Aufklärungsbataillon 13 ist im thüringischen Gotha stationiert. Mit seinen Aufklärungsfähigkeiten trägt das Bataillon zur Informationsüberlegenheit der Panzergrenadierbrigade 37 bei.

Auftrag

Das Aufklärungsbataillon 13 hat den Auftrag, Informationen beispielsweise über die Struktur und die Zahl feindlicher Einheiten und Kämpfer, die gegnerischen Waffen sowie das Gelände zu erlangen. Für die Aufklärung am Boden sowie in der Luft nutzt die Truppe technische Hilfsmittel, wie Fahrzeuge und Drohnen. Das Gefechtsfeld wird auch mittels Radar aufgeklärt. Im Ergebnis wird ein bedarfsorientiertes, zeitgerechtes und umfassendes Lagebild für die übergeordnete Führung erstellt. Aufklärungsergebnisse werden innerhalb der Kompanien ausgewertet. Aufklärung wird in nationalen wie auch in multinationalen Einsatzszenarien betrieben. Mit seinen Fähigkeiten trägt das Aufklärungsbataillon 13 zur Informationsüberlegenheit der Panzergrenadierbrigade 37 bei.

2007 ging das Aufklärungsbataillon 13 aus dem Panzeraufklärungsbataillon 13 hervor.

Seit 2018 führt Oberstleutnant Matthias Weber das Aufklärungsbataillon 13.

Zahlen und Fakten

  • 5 Kompanien hat das Aufklärungsbataillon 13

  • circa 520 Angehörige hat das Bataillon

  • 11 Tonnen wiegt der Spähwagen Fennek

Nachrichten

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Kontakt

Weitere Dienststellen