Heer
Das Verbandsabzeichen zeigt das Symbol der Berliner Luftbrücke und das Eiserne Kreuz auf blau-silbernem Schild.

Ausbildungs- und Übungszentrum Luftbeweglichkeit

Das Ausbildungs- und Übungszentrum Luftbeweglichkeit im niedersächsischen Celle bildet als zentrale Ausbildungseinrichtung des Heeres Verbände und Einheiten der luftbeweglichen Kräfte des Heeres für den luftbeweglichen Einsatz aus.

Auftrag

Das Ausbildungs- und Übungszentrum Luftbeweglichkeit (Ausb/ÜbZLbwglk) bildet Verbände und Einheiten der luftbeweglichen Kräfte für den luftbeweglichen Einsatz aus, insbesondere Fallschirmjäger und Heeresflieger. Zielgruppe sind vor allem Soldatinnen und Soldaten für die Division Schnelle Kräfte und die niederländische 11. Luchtmobile Brigade. Das Ausb/ÜbZLbwglk ist damit die zentrale Ausbildungseinrichtung des Heeres.

Das Zentrum unterstützt die luftbeweglichen Kräfte beispielsweise bei der Truppenausbildung und der Führeraus- und -weiterbildung. Dadurch erreichen und erhalten die Lehrgangsteilnehmer ihre Einsatzfähigkeit.

Beratende und unterstützende Funktion

Die Hubschrauberverbände der Bundeswehr werden in Celle zum Beispiel in der fliegerischen Weiterbildung und in der Schießausbildung mit dem Kampfhubschrauber Tiger unterstützt.

Das Ausbildungs- und Übungszentrum Luftbeweglichkeit hat grundsätzlich beratende und unterstützende Funktion. So werden beispielsweise die luftbeweglichen Kräfte für die Zertifizierung der Anteile der NATONorth Atlantic Treaty Organization Response Force der European Battle Group unterstützt. Den Hubschrauberverbänden der Bundeswehr wird geholfen bei der Ausbildung der Close Combat Attack, der unmittelbaren Feuerunterstützung von Bodenkräften, oder der Close Air Support, dem Einsatz von Luftkriegsmitteln gegen feindliche Ziele. Das Ausb/ÜbZLbwglk nimmt damit die Rolle eines Schießausbildungszentrums wahr. Auch das Internationale Hubschrauberausbildungszentrum wird unterstützt bei der fliegerischen Aus- und Weiterbildung von Führungspersonal und Bordsicherungssoldaten.


Zahlen und Fakten

  • 150 Soldaten dienen im Ausbildungs- und Übungszentrum

  • 2016 wurde das Zentrum aufgestellt

  • 23.000 m² Ausbildungsfläche in der
    Immelmann-Kaserne

Kommandeur

Nachrichten

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Kontakt

Weitere Dienststellen