Heer
Das Verbandsabzeichen zeigt das Symbol der Berliner Luftbrücke und das Eiserne Kreuz auf blau-silbernem Schild.

Ausbildungs- und Übungszentrum Luftbeweglichkeit

Das Ausbildungs- und Übungszentrum Luftbeweglichkeit im niedersächsischen Celle bildet als zentrale Ausbildungseinrichtung des Heeres Verbände und Einheiten der luftbeweglichen Kräfte des Heeres für den luftbeweglichen Einsatz aus.

Auftrag

Das Ausbildungs- und Übungszentrum Luftbeweglichkeit (Ausb/ÜbZLbwglk) als zentrale Ausbildungseinrichtung des Heeres dient der Truppenausbildung von Verbänden und Einheiten der luftbeweglichen Kräfte des Heeres. Die größte Zielgruppe für die Ausbildung luftgestützter Einsätze sind Soldaten und Soldatinnen der Division Schnelle Kräfte einschließlich der niederländischen 11. Luchtmobilen Brigade.

Beratende und unterstützende Funktion

Luftbewegliche Operationen sind hochkomplex und erfordern ein intensives Training – sowohl bei der Vorbereitung, Planung, Durchführung als auch bei der Führung selbst.

Reale Ausbildungs- und Übungsmittel für die Durchführung Luftbeweglicher Operationen, allen voran das gesamte Spektrum an notwendigen Luftfahrzeugen, Gefechtsständen und Gefechtsfahrzeugen, sind entweder nur in begrenztem Umfang verfügbar und/oder sehr kostspielig in Unterhalt und Einsatz. 

Als Drehscheibe und zentrale Ausbildungs- und Übungseinrichtung des Heeres für luftbewegliche Kräfte berät und unterstützt das Ausbildungs- und Übungszentrum Luftbeweglichkeit den Truppenführer bei der Anlage von Übungen am Ausb/ÜbZbwglk im gesamten Spektrum luftbeweglicher Operationen. Es stellt zentral am Standort Celle Gefechtsstände, Handlungstrainer und auf Simulation basierende Verfahrenstrainer zur Verfügung. Zudem werden reale Übungsanteile am Heeresflugplatz Celle oder den umliegenden Standort- oder Truppenübungsplätzen geplant und organisiert. Dies gewährleistet ein kostengünstiges, effizientes sowie in großen Teilen wetter- und tageszeitunabhängiges Erreichen der vom Truppenführer definierten Ausbildungs- und Übungsziele.
 

Zahlen und Fakten

  • 150 Soldaten dienen im Ausbildungs- und Übungszentrum

  • 2016 wurde das Zentrum aufgestellt

  • 23.000 m² Ausbildungsfläche in der
    Immelmann-Kaserne

Kommandeur

Nachrichten

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Kontakt

Weitere Dienststellen