Luftwaffe
III. Objektschutzregiment der Luftwaffe

III. Objektschutzregiment der Luftwaffe

Für den Schutz von Anlagen und Einrichtungen der Bundeswehr rekrutiert das III. Bataillon des Objektschutzregiments der Luftwaffe Soldatinnen und Soldaten mit infanteristischer Ausbildung.

Auftrag

Die Reserve im Objektschutzregiment

Für den Schutz von Anlagen und Einrichtungen der Bundeswehr rekrutiert das III. Bataillon des Objektschutzregiments der Luftwaffe Soldatinnen und Soldaten mit infanteristischer Ausbildung. Dazu zählen die Objektschützer selbst, aber auch Jäger, Panzergrenadiere oder Angehörige der Marineschutzkräfte, die nach ihrer Dienstzeit aus dem aktiven Dienst in die Reserve wechseln. Die eingeplanten Soldatinnen und Soldaten erhalten Gelegenheit, sich regelmäßig in Übung zu halten und weiter ausgebildet zu werden. Sie erhöhen und stärken die Einsatzbereitschaft und die Durchhaltefähigkeit der Objektschutzkräfte.

Dabei wird das Potenzial der Reserve zur Ergänzung der aktiven Truppe genutzt, auch um deren Einsatzbelastung zu reduzieren. So stellt das III. Bataillon seit 2014 in einem Zwei-Jahres-Rhythmus erfolgreich den Großteil des militärischen Sicherungselementes der Messe „Innovation and Leadership in Aerospace“ vor der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILAInternationale Luft- und Raumfahrtausstellung) in Berlin Schönefeld. Darüber hinaus unterstützt es bei der Repräsentation des Verbandes bei öffentlichen und militärischen Veranstaltungen, wie dem Tag der Bundeswehr.

Die Inübunghaltung und Weiterbildung der Reservisten des III. Bataillons erfolgt hauptsächlich in vier bis sechs Wochenendübungen, sogenannten „Dienstlichen Veranstaltungen“. Längere Übungen erfolgen als Reservedienstleistungen. Die Ausbildungen umfassen unter anderem Schulschießen, eine Gefechtsübung sowie Weiterbildungen des Führungspersonals. Darüber hinaus üben die Angehörigen des III. Bataillons regelmäßig in den aktiven Einheiten des Regiments, um ihre Kenntnisse aktuell zu halten und die aktive Truppe bei Vakanzen oder besonderem Arbeitsaufwand zu entlasten.

Zahlen, Daten, Fakten

Aktuelles

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Anreise

Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen

  • Von der Autobahn A29 aus Oldenburg Richtung Wilhelmshaven kommend
  • Autobahn am Wilhelmshavener Kreuz verlassen und der Beschilderung Wittmund / Jever / Schortens folgen.
  • Nach 7,2 Km die Ausfahrt L 807 Jever, Upjever, nehmen und rechts auf die L 807 einbiegen.
  • Nach 1,7 Km an der Ampelkreuzung links und nach 50 m wieder rechts auf die K 94 abbiegen.
  • Nach 1,5 Km an der Ampelkreuzung rechts auf die K 322, Addernhausener Straße abbiegen.
  • Nach 2,5 Km im Kreisverkehr die dritte Ausfahrt in die Upjeversche Straße nehmen und dieser bis zum Kasernentor folgen.

Kontakt