Streitkräftebasis

„Ohne Reservisten wären unsere Aufgaben nicht leistbar“

„Ohne Reservisten wären unsere Aufgaben nicht leistbar“

  • Reserve
  • Streitkräftebasis
Datum:
Ort:
Hannover
Lesedauer:
2 MIN

Zum Jahresanfang kommen die Landesgruppe Niedersachsen des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBwVerband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.) und das Landeskommando Niedersachsen traditionell zur Landesinformationstagung zusammen. Großprojekte, Neuerungen, allgemeiner Austausch – die Tagung in Soltau brachte die Teilnehmenden auf einen gemeinsamen Stand.

Ein Soldat am Rednerpult

Der Kommandeur des Landeskommandos: Kapitän zur See Berend Burwitz

Bundeswehr/Alfred Claußen

Kapitän zur See Berend Burwitz, der Kommandeur des Landeskommandos, ging in seiner „Tour d’Horizon“ zunächst auf die „Strategie der Reserve“ und die sich daraus ergebenden Leistungen von Seiten der Reservisten und Reservistinnen ein. Dabei betonte er die Bedeutung der Reserve für das Landeskommando: „Ohne Reservisten wären unsere Aufgaben nicht leistbar“, sagte Burwitz. So sei beispielsweise „Host Nation Support“ keine dezidierte Fähigkeit der Bundeswehr. Nur ein Grund, warum die Reserve angesichts der USUnited States-Übung DEFENDER-Europe 20 unverzichtbar sei, so der Kommandeur.

Tagungssaal mit Teilnehmenden

Neuer Veranstaltungsort: 2020 fand die Landesinformationstagung wieder in Soltau statt

Bundeswehr/Alfred Calußen

Im Kernzeitraum Januar bis Juni 2020 unterstützen unter anderem fünf Reservistendienstleistende die Zelle „DEFENDER“ im erweiterten Tagesdienst – phasenweise rund um die Uhr – im Landeskommando. Die Zusammenarbeit mit der Landesgruppe gestalte sich sehr erfreulich, so Burwitz. Es gebe keinen Anlass, die 2019 getroffene Zielvereinbarung nachzubessern. Zudem sei das Projekt „Soldat der Reserve“ erfolgreich gestartet. Der Vorsitzende der Landesgruppe, Oberst der Reserve Manfred Schreiber, hob das Recruiting der Ausbilder „Soldat der Reserve“ positiv hervor: „Wir hatten viele Interessenten, treten mit 27 Ausbildern vom Gefreiten bis zum Oberstleutnant an, die mit Begeisterung bei der Sache sind!“



60 Jahre Landesgruppe – 25 Jahre Reservistenmusikzug

Drei Männer, davon zwei in Uniform, einer hält eine Urkunde

Bei der Tagung standen auch Ehrungen und Auszeichnungen auf dem Programm: Oberst der Reserve Manfred Schreiber (rechts) vom Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr zeichnete verdiente Mitglieder aus

Bundeswehr/Alfred Claußen

Schreiber gab zudem einen Überblick über die Planungen der Landesgruppe rund um ihren 60. Geburtstag: Festkonzert mit dem Heeresmusikkorps Hannover (12. März 2020, Hannover, öffentlich), Jahresessen mit allen Kreisvorsitzenden (16. März, Wunstorf), Helmstedt-Harpke-Revier-Marsch mit Serenade (12. Juni), Biwak „60 Jahre – Die Reserve in Niedersachsen“ mit Serenade (Werlaburgdorf, 28./29. August, öffentlich), 1. Veteranenlauf (Oldenburg, 4. September), Festakt im Landtag (17. September). Darüber hinaus feiert der Reservistenmusikzug Niedersachsen sein 25. Jubiläum: Geplant sind vom 5. bis 7. Juni Open Air-Konzerte unter dem Motto „KlangReserve“. Fünf Musikkorps mit rund 200 Musikern spielen unter anderem auf dem Hildesheimer Marktplatz. Auch ein Gottesdienst ist geplant.

Weitere Themen der Tagung: unter anderem die „Deutsche Reservistenmeisterschaft“ 2021, der Jahresbericht der RAG Sanität Niedersachsen, personelle Veränderungen, Ehrungen, die Weiterentwicklung der beorderungsunabhängigen Reservistenarbeit, Severloh 2020, die Zusammenarbeit mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Abgerundet wurde die Landesinformationstagung mit einem gemeinsamen Abendessen und anschließendem Kameradschaftsabend.


von Jasmin Henning  E-Mail schreiben

Mehr zum Thema

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.