Streitkräftebasis
Interview zur Indienststellung

ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrregiment 1 in Strausberg in Dienst gestellt

ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrregiment 1 in Strausberg in Dienst gestellt

  • ABC-Abwehr
  • Streitkräftebasis
Datum:
Ort:
Strausberg

Die Bundeswehr hat am 6. April 2022 das ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrregiment 1 in Strausberg in den Dienst gestellt. Damit stärken die Streitkräfte die ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrtruppe und gehen einen wichtigen Schritt in der Fokussierung auf die Landes- und Bündnisverteidigung. Oberstleutnant Frank Prause leitete die Aufstellung. Mit der Indienststellung des Verbandes übernimmt der 44-jährige ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehroffizier die Kommandotätigkeiten des Regimentskommandeurs.

Mehrere Soldatinnen und Soldaten sind zu sehen, auf deren linken Oberarmärmel das neue Verbandsabzeichen zu sehen ist.

Das Bordeauxrot der ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrkräfte, das Wappen der Stadt Strausberg und das taktische Zeichen der ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrtruppe zieren das Verbandsabzeichen des neuen Regiments.

Bundeswehr/Michael Lukaszewski

7 Fragen an Oberstleutnant Frank Prause

Ein Soldat mit rotem Barett
Bundeswehr

Warum stellt die Bundeswehr das ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrregiment 1 in Brandenburg auf?

Mit dem neu aufgestellten ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrregiment 1 in Strausberg stärken wir die Bundeswehr in ihren ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrfähigkeiten. Im Ostteil Deutschlands waren wir hiermit bisher leider nicht präsent. Zugleich möchten wir das Potenzial der Nachwuchskräfte und Reservistinnen und Reservisten in der Region sinnvoll nutzen. Es leben tolle Menschen hier in Brandenburg und wir freuen uns auf den Austausch sowie die Zusammenarbeit mit ihnen.

Ein Soldat mit rotem Barett

Vom Aufstellungsstab zum ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrregiment: Wie sieht der Zeitplan aus?

Wir wollen mit dem Regiment eine Stärke von bis zu 1.400 Soldatinnen und Soldaten erreichen. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen, sondern bedarf einer langfristigen Planung. Das Gesamtprojekt ist auf zehn Jahre angelegt. Der Anfang ist gemacht: Die personellen, materiellen und infrastrukturellen Voraussetzungen sind geschaffen. Dank der unermüdlichen Arbeit meines Teams in der Barnim-Kaserne in Strausberg kann ich für die erste Phase – die Aufstellung – ruhigen Gewissens sagen: „Auftrag ausgeführt“.

Ein Soldat mit rotem Barett

Welche Aufgabe übernimmt das neue Regiment?

Wir stellen zukünftig ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrfähigkeiten für das ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrkommando der Bundeswehr in Bruchsal zur Verfügung. Zu unseren Kernaufgaben gehört die ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Aufklärung zur weiträumigen Feststellung von ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Kampfmitteln. Dafür erhalten wir schrittweise eine Mischung aus leichtem und schweren Großgerät aus dem gesamten Fähigkeitsspektrum der ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr, zum Beispiel den Spürpanzer Fuchs. Ebenso sorgen wir für die Dekontamination von Personal, Material und Infrastruktur. Nicht zuletzt kümmern wir uns zudem um die Wasseraufbereitung.

Ein Soldat mit rotem Barett

Gibt es Spezialaufträge, die auf Sie und Ihr Team warten?

Wie vielen anderen Dienststellen der Bundeswehr, kommt auch dem ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrregiment 1 eine Rolle in der NATO-Response-Force zu. Im kommenden Jahr werden unsere Kameradinnen und Kameraden der 2. Kompanie und des Regimentstabes einen Teil der dort beteiligten ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrkräfte stellen. Darüber hinaus werden wir uns bei laufenden Aufträgen im Rahmen des internationalen Krisenmanagements beteiligen. Die Fähigkeiten der ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr sind in allen Einsätzen und in der Bündnisverteidigung gefragt.

Ein Soldat mit rotem Barett

Wie wichtig sind Reservisten für Ihren Verband?

Die Reserve ist ein zentraler Baustein im ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrregiment 1. Wir haben bereits zwei nicht-aktive Kompanien und beabsichtigen in Zukunft insgesamt vier dieser „Reserve-Kompanien“ aufzustellen. Die ersten Reservedienstleistenden sind in unserem Verband beordert und üben engagiert. Die Reservistenkameradschaft Strausberg stellt mit ihrem Vorsitzenden, Oberstleutnant Frank-Uwe Bey, einen der beiden Stellvertreter des Regimentskommandeurs. Es kommt für mich auch weiterhin darauf an, die Bedeutung der Reserve hervorzuheben und interessierten ehemaligen Kameradinnen und Kameraden eine langfristige militärische Heimat anzubieten.

Ein Soldat mit rotem Barett

Wie gut stehen die Chancen, einen Platz bei Ihnen im Verband zu erhalten?

Unser Bedarf an geeignetem Reservepersonal ist und bleibt enorm. Dies gilt insbesondere für den Bereich der Unteroffiziere. Das heißt zwar nicht, dass ich jeder Person einen sicheren Platz garantieren kann, zumal die Hürden für eine Einstellung in bestimmten Fällen hoch sind. Jedoch möchte ich alle Menschen, die interessiert sind, dazu ermuntern, mit uns in Kontakt zu treten. Wer eine vielseitige, herausfordernde Verwendung mit einem naturwissenschaftlichen Schwerpunkt sucht, soll uns gerne kontaktieren. Ansprechpartner bei uns ist Oberstabsfeldwebel Ralf Becker, Kompaniefeldwebel der 8. Kompanie des ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrregiments 1, der im Übrigen selbst Reservist ist. Sie erreichen ihn per E-Mail an ABCAbwRgt1S1ResBearb@bundeswehr.org.

Ein Soldat mit rotem Barett

Zwei persönliche Fragen zum Schluss: Wie fühlt sich die neue Aufgabe an?

Ich fühle mich geehrt, diese enorme Verantwortung der Kommandotätigkeit übernehmen zu dürfen. Zugleich bin ich dankbar: Meinen Kameradinnen und Kameraden aus dem Aufstellungsstab für ihr Engagement und ihre Kreativität in den zurückliegenden Monaten; den neu zu uns gekommenen Soldatinnen und Soldaten für den Mut und die Bereitschaft, sich aus der „Komfortzone“ heraus zu bewegen; meinen Vorgesetzten für das Vertrauen, das sie mir schenken.

Ein Soldat mit rotem Barett

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Eine Frau und zwei Soldaten stehen gemeinsam vor der Presse und werden interviewt.

Siemtje Möller, Parlamentarische Staatssekretärin im BMVgBundesministerium der Verteidigung, ordnet die Indienststellung ein: "Dieses Regiment steht für eine abwehrfähige Bundeswehr, es ist wichtig, dass wir über die Fähigkeiten der ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr verfügen."

Bundeswehr/Michael Lukaszewski
Vier Soldaten halten gemeinsam eine Deutschlandfahne, im Hintergrund sind Soldatinnen und Soldaten angetreten.

Das Regiment erhält von Generalleutnant Martin Schelleis seine Truppenfahne. Die neuen ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrspezialisten in Strausberg sind nun bereit für ihre Aufträge.

Bundeswehr/Michael Lukaszewski
Ein Soldat steht vor der angetretenen Truppe und grüßt diese militärisch.

1.400 Dienstposten soll das Regiment umfassen. Zu seiner Ausstattung gehört auch der Spührpanzer Fuchs.

Bundeswehr/Michael Lukaszewski

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

von Dmitri Steiz  E-Mail schreiben

Mehr zum Thema