Streitkräftebasis

Befehlsausgabe und Abmarsch

Befehlsausgabe und Abmarsch

Datum:
Lesedauer:
1 MIN

Lange Pieptöne, viele Knöpfe, die gedrückt werden wollen … Es dauert, bis ein lautes, kräftiges Wummen den unerfahrenen Beifahrern (Redakteur und Fotograf sitzen mit im LKWLastkraftwagen) keine Zweifel mehr lässt – die über 300 PS des Motors sind gestartet und bereit die elf Tonnen plus den Anhänger zu bewegen. Kaum fährt das Fahrzeug vor uns los, rollen wir hinterher.

Wohin es geht, wie lang die Fahrtstrecke ist und welche Fahrzeugabstände einzuhalten sind, hat Normen kurz zuvor bei der Befehlsausgabe erfahren. Sein Iveco Trakker ist das vorletzte Fahrzeug der Kolonne, hinter ihm fährt ein Bergekran – allerdings nur heute, morgen verbleibt er am Zielort. „Ich beantrage dann morgen einen Platz nach vorne zu rutschen im Marschband.“, meldete sich Normen nach bei der Befehlsausgabe, „Als Gespann mit Anhänger bin ich als letzter der Kolonne ungeeignet, weil ich Liegengebliebene nicht bergen kann“. Antrag stattgegeben!