Streitkräftebasis

Wo ist mein LKW?

Wo ist mein LKW?

Datum:
Lesedauer:
1 MIN

So ist es auch bei Blue Bridge. Da Jonas für den Iveco Trakker noch Führerschein und Fahrberechtigung fehlen, ist klar, dass Normen in den Bus zur „Marshalling Area“ steigt, an der noch sämtliche der über einhundert Fahrzeuge des Beelitzer Bataillons auf ihre Fahrerinnen und Fahrer warten. Hier in Hesedorf ist alles perfekt vorbereitet durch die 163er aus Delmenhorst, die gestern und vorgestern alle Fahrzeuge an der Entladerampe von Waggons heruntergefahren haben. Stoßstange an Stoßstange stehen die LKWs, Kräne, geschützten Fahrzeuge und andere Autos bereits so geparkt, dass die vorgesehenen Marschkolonnen nur noch abfahren müssen. Doch bevor es soweit ist, heißt es: Wo ist mein LKW?

„Ich gehöre zu Marschteileinheit 2. In MTE 1 fährt vor uns der Bataillonsstab“, berichtet Normen im Bus. Also entscheidet er sich für die Gasse zwischen Fahrzeugreihe zwei und drei, um seinen Iveco Trakker zu finden. Nicht schlecht geschätzt. Zweimal noch huscht er zwischen zwei Stoßstangen in die Nachbargasse und schon ist er am LKW angekommen. Schlüssel finden, Rucksack hochwuchten, schnell Cockpit-Check, einmal rum um Laster und Anhänger. Alles in Ordnung. Dann zurück zum Marschgruppenführer, um zu erfahren, wann es weiter geht.

Dieser Beitrag wird nicht dargestellt, weil Sie X in Ihren Datenschutzeinstellungen deaktiviert haben. Mit Ihrer Zustimmung aktivieren Sie alle X Posts auf bundeswehr.de.