Reserve der Bundeswehr

Die Ansprechstelle für Fragen zur Reserve ist einsatzbereit

Die Ansprechstelle für Fragen zur Reserve ist einsatzbereit

  • Aktuelles
  • Reserve
Datum:
Lesedauer:
2 MIN

Die Reserve ist wie ihre Angehörigen reich an unterschiedlichen Facetten. Noch vielfältiger erscheinen allerdings die individuellen Fragestellungen, die sich im Regelungsgefüge zwischen ziviler Gesetzgebung, militärischen Weisungen und privaten Vorstellungen ergeben können.

Ein Soldat sitzt in Uniform mit Headset am Schreibtisch

Der Leiter der Ansprechstelle für Reservistenangelegenheiten Stabsfeldwebel Patrick B. betreibt die Ansprechstelle zusammen mit seinem Team

Bundeswehr / R. Alpers

Wir helfen weiter

In dem wahrgenommenen Labyrinth helfen die Mitarbeitenden der Ansprechstelle für Reservistenangelegenheiten allen Suchenden zu Themen der Reservistenarbeit weiter. Wo die Nachfrage bei vorgesetzten Dienststellen, der Blick in die Vorschrift, die Entscheidungsfindung oder die weitere Recherche in den FAQFrequently Asked Questions zur Reserve nicht weiterzuhelfen vermögen, unterstützt die Ansprechstelle für Reservistenangelegenheiten Bürgerinnen und Bürgern, Soldatinnen und Soldaten sowie nicht zuletzt Reservistinnen und Reservisten bei ihrer Suche nach Antworten.

Soldat am Schreibtisch
Stabsfeldwebel Patrick B., Leiter Ansprechstelle für Reservistenangelegenheiten Bundeswehr / R. Alpers
Wir verstehen uns in erster Linie als zentrale Ansprechstelle der Reserve. Unser Ziel ist, den Fragestellenden schnellstmöglich eine inhaltlich fundierte Antwort zukommen zu lassen.

In der Vielzahl der Fälle gelinge das in der Arbeitswoche bereits innerhalb von 24 Stunden. Mitunter erwiesen sich die individuellen Herausforderungen jedoch als derart komplex, dass auch andere Bundeswehrdienststellen eingebunden werden, um eine konsolidierte Antwort geben zu können.

Ist absehbar, dass die Informationssuche ein paar Tage in Anspruch nehmen werde, versenden die Angehörigen der Ansprechstelle für Reservistenangelegenheiten eine Eingangsbestätigung, um zu signalisieren, dass die Anfrage eingegangen ist und die Bearbeitung etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen werde. Die so Angeschriebenen zeigten bislang ausnahmslos Verständnis für Verzögerungen durch aufwendige Sachverhaltsklärung.

Start der Ansprechstelle

Seit dem 01.09.2022 können sich Bürgerinnen und Bürger, Reservistinnen und Reservisten sowie Soldatinnen und Soldaten auch telefonisch von Montag bis Freitag an die Ansprechstelle wenden. 

Persönliche Daten zur Erreichbarkeit sowie das Anliegen werden am Telefon entgegengenommen und an das Personal mit der notwendigen Fachexpertise im Kompetenzzentrum zur Beantwortung weitergegeben – damit hat die Angabe einer Emailadresse durch die Anfragenden eine grundlegende Bedeutung. Eine individuelle Beratung unmittelbar am Telefon wird in Anbetracht der großen Bandbreite an Themen in der Reservistenarbeit nicht erfolgen können.

Der Weg zu uns

Sie haben Fragen zur Reserve der Bundeswehr? Dann nehmen Sie bitte mit der Ansprechstelle für Reservistenangelegenheiten Verbindung auf.

von Kompetenzzentrum Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr