Andrea Herzog holt Bronzemedaille im Kanuslalom!

Andrea Herzog holt Bronzemedaille im Kanuslalom!

  • Olympia
  • Bundeswehr
Datum:
Ort:
Tokio
Lesedauer:
1 MIN

Aller guten Dinge sind drei: Hauptgefreiter Andrea Herzog holte während ihrer Medaillenjagd für die deutschen Kanuten in ihrer Disziplin Canadier-Einer beim Slalom das dritte olympische Edelmetall.

Eine Sportlerin bei Olympia beim Kanuslalom fahren.

Im Canadier-Einer auf Erfolgskurs: Andrea Herzog holt Bronzemedaille in Tokio.

AFP/Luis Acosta

Sportsoldatin Hauptgefreiter Andrea Herzog aus Meißen hat mit Bronze die nächste deutsche Medaille im Kanuslalom bei den Olympischen Spielen in Tokio gewonnen. Die 21-jährige Weltmeisterin im Canadier-Einer landete im Finale hinter Jessica Fox aus Australien sowie Mallory Franklin aus Großbritannien und setzte damit die Erfolgsserie des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) fort. Andrea Herzog gehört zur Sportfördergruppe München, einer Dienststelle der Streitkräftebasis.
Es ist das dritte Edelmetall für die deutschen Slalom-Kanuten in Japan. Ricarda Funk aus Bad Kreuznach wurde Olympiasiegerin im Kajak-Einer, Canadier-Spezialist Sideris Tasiadis aus Augsburg hatte ebenfalls Bronze geholt.

Eine Sportlerin bei Olympia beim Kanuslalom fahren.

Sportsoldatin Herzog aus Meißen gehört zur Sportfördergruppe München.

AFP/Charly Triballeau


von SID/js mh   E-Mail schreiben
Olympische Ringe auf einer Radrennbahn

Kampf um Medaillen bei Tokio 2020

Die XXXII. Olympischen Sommerspiele 2020 finden in Tokio vom 23. Juli bis zum 8. August 2021 statt. In 33 Sportarten und 51 Disziplinen werden insgesamt 339 Wettbewerbe ausgetragen und Olympiasiegerinnen und -sieger gekürt. In fast allen Sportarten sind Sportsoldatinnen beziehungsweise -soldaten vertreten.