Erste Medaille: Bronze im Synchronspringen

Erste Medaille: Bronze im Synchronspringen

  • Olympia
  • Bundeswehr
Datum:
Ort:
Tokio
Lesedauer:
1 MIN

Erste Medaille für Team Deutschland bei Olympia. Die Wasserspringerinnen Stabsgefreiter Tina Punzel und Lena Hentschel haben in Tokio für die erste deutsche Medaille gesorgt. Sie sicherten sich im Wettbewerb die Bronzemedaille.

Zwei Wasserspringerinnen während des Sprungs

Lena Hentschel und Sportsoldatin Tina Punzel haben in Tokio beim Synchronspringen die erste Bronzemedaille für Team Deutschland geholt.

AFP/Odd ANDERSEN

Die Wasserspringerinnen Lena Hentschel und Stabsgefreiter Tina Punzel haben bei Olympia in Tokio für die erste deutsche Medaille gesorgt. Die Europameisterinnen sicherten sich im Synchronwettbewerb vom 3-Meter-Brett mit 284,97 Punkten Bronze. „Das ist das, wofür wir fünf Jahre trainiert haben. Dass der Plan jetzt so aufgegangen ist, ist einfach super schön„, sagte die Doppel-Europameisterin, Stabsgefreiter Tina Punzel von der Sportfördergruppe Frankenberg in Sachsen. Die Bundeswehrsportsoldatin stammt aus der Landeshauptstadt Dresden. Ihre Partnerin Hentschel, die für den Medaillentraum extra von Berlin nach Dresden gezogen ist und ihr Abitur hintenangestellt hat, kündigte in der ARD an: „Jetzt wird gefeiert!“

Auch Bundestrainer Lutz Buschkow freute sich über den gelungenen Auftakt, der „Team D“ einen Schub geben soll: „Die erste Medaille nimmt natürlich auch ein bisschen Last vom gesamten deutschen Team und den Wasserspringern.„ Für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) ist es die erste Olympiamedaille in diesem Wettbewerb seit 2008, als Ditte Kotzian und Heike Fischer in Peking ebenfalls Bronze gewonnen hatten.


von SID js mh   E-Mail schreiben
Olympische Ringe auf einer Radrennbahn

Kampf um Medaillen bei Tokio 2020

Die XXXII. Olympischen Sommerspiele 2020 finden in Tokio vom 23. Juli bis zum 8. August 2021 statt. In 33 Sportarten und 51 Disziplinen werden insgesamt 339 Wettbewerbe ausgetragen und Olympiasiegerinnen und -sieger gekürt. In fast allen Sportarten sind Sportsoldatinnen beziehungsweise -soldaten vertreten.