Logo Marinearsenal

Marinearsenal

Hier erhalten Sie detaillierte Informationen zum Marinearsenal im niedersächsischen Wilhemshaven. Erfahren Sie mehr zu seinen Aufgaben und Kompetenzen, seiner organisatorischen Struktur und Erreichbarkeit.

Auftrag des Marinearsenals

Das Marinearsenal (MArs) hat den Auftrag, die Einsatzbereitschaft der Deutschen Marine sicherzustellen. Der Zuständigkeitsbereich umfasst neben Schiffen und Booten auch die Landanlagen und landgebundenen Einheiten der Marine wie Flottenkommando, Marineschulen, Funksendestationen, Munitionsdepots etc.
 
Kernaufgaben sind die Planung und Durchführung von Materialerhaltungsmaßnahmen oberhalb der Ebene der Truppeninstandhaltung sowie die Instandsetzung der Führungs- und Waffeneinsatzsysteme durch den Arsenalbetrieb. Die Dienststelle nimmt alle Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten vor, die von der Marine mit Bordmitteln nicht erledigt werden können.

Aufgaben des Marinearsenals

In regelmäßigen Intervallen von 2 bzw. 2 1/2 Jahren wird jede deutsche Marine-Einheit einer planmäßigen Instandsetzung unterzogen. 

Die planmäßigen Instandsetzungen von allgemeinen schiffstechnischen Anlagen (wie Antriebsmotoren, Ruderanlagen und Schiffskörper) werden im Wettbewerb europaweit ausgeschrieben. Mit der Instandsetzung marinespezifischer Systeme wie Rohr- und Flugkörperwaffenanlagen sowie elektronischer und optronischer Anlagen/Geräte wird hingegen der Arsenalbetrieb beauftragt.

Das Foto zeigt ein Hafengebiet aus der Luft

Das Marinearsenal aus der Luft

Bundeswehr

Neben der Durchführung von planmäßigen und außerplanmäßigen Materialerhaltungsmaßnahmen plant das Marinearsenal darüber hinaus Produktänderungen an den Systemen der Marine und führt diese durch. Daneben unterstützt die Dienststelle die Marine während der Auslandseinsätze durch Instandsetzungsmaßnahmen vor Ort und führt Sofortinstandsetzungen von Schäden durch, die im täglichen Betrieb an Bord und in den Landanlagen auftreten und durch die Marine mit Eigenmitteln nicht zu beheben sind.

Der Steuerungsbereich Betriebslenkung des Marinearsenals sorgt für eine effektive Auslastung der Werkstätten. Die Spezialistinnen und Spezialisten des Arsenalbetriebs arbeiten an Bord und in ihren Werkstätten mit modernen Maschinen, Werkzeugen, Mess- und Prüfgeräten. Eine begleitende intensive Qualitätsprüfung an allen Geräten und Anlagen gewährleistet, dass die Deutsche Marine mit einsatzfähigen sowie betriebssicheren Schiffen und Booten in den Einsatz geht. 

Weitere Informationen

Organisatorische Struktur des Marinearsenals

Das Marinearsenal gliedert sich in eine Stabsstelle sowie den „Technischen Systemservice“, den Bereich „Verwaltung, Vertrag“ und den Arsenalbetrieb. Der dem Dienststellenleiter zugeordnete Stab verantwortet das dienststelleninterne Controlling, das Qualitätsmanagement und die Öffentlichkeitsarbeit. Er bereitet entscheidungsrelevante Informationen auf und erarbeitet Vorlagen für die Dienststellenleitung. Der Technische Systemservice ist zuständig für die Fachtechnik und das Management der Durchführung aller Materialerhaltungsmaßnahmen.

Der Bereich Verwaltung und Vertrag unterstützt alle Organisationseinheiten des Marinearsenals in ihren administrativen und wirtschaftlichen Belangen. Die Werkstätten des Arsenalbetriebs führen Instandsetzungen an den technisch hochwertigen marinetypischen Systemen wie Rohr- und Flugkörperwaffenanlagen sowie elektronischen und optronischen Anlagen bzw. Geräten durch. 

Organigramm des Marinearsenals (MArs) (PDF, 180,2 KB)

Anreise zum Marinearsenal

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Hier erfahren Sie, wie Sie das Marinearsenal erreichen. Sie haben verschiedenen Möglichkeiten: Mit dem Auto, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß.

Sie erreichen das Marinearsenal, indem Sie die Autobahn A 29 bis zur Abfahrt 1 „Wilhelmshaven Niedersachsendamm“ fahren. Hier biegen Sie nach rechts ab und folgen der Beschilderung zum Marinearsenal.
Nach dem Überfahren der Jachmannbrücke (Klappbrücke, rechts liegt das Marinearsenal) biegen Sie zweimal links ab und fahren weiter unter der Jachmannbrücke hindurch bis zur Betriebseinfahrt (Tor 7; geöffnet während der Dienstzeiten, Einfahrt für LkwLastkraftwagen).

Der Hauptbahnhof in Wilhelmshaven ist in die Nordsee-Passage integriert. Durchqueren Sie die Passage in Richtung Busbahnhof. Besteigen Sie die Linie 1 in Richtung Voslapp. Steigen Sie an der ersten Haltestelle (Peterstraße) aus und gehen die Gökerstraße etwa 75 Meter zurück. Sie stehen jetzt vor dem historischen Tor des Marinearsenals mit seinem Eingang.

Auch zu Fuß gelangen Sie vom Hauptbahnhof zum Marinearsenal:

Durchqueren Sie die Nordsee-Passage in Richtung Busbahnhof. Überqueren Sie den Busbahnhof und die nachfolgende Straße. Durchlaufen Sie anschließend den gegenüberliegenden Park (Friedrich-Wilhelm-Platz) in östliche Richtung und Sie erreichen nach etwa 500 Metern das historische Tor des Marinearsenals mit seinem Eingang.
 

Kontakt zum Marinearsenal

Kontaktformular

Ihre Nachricht
Ihre Angaben
Anrede

* Pflichtfelder: Diese Angaben benötigen wir, um Ihre Nachricht zu bearbeiten.

Weitere Dienststellen