Marine
Wappen des Marinefliegergeschwaders 3

Marineflieger­geschwader 3 „Graf Zeppelin“

Die P-3C Orion und die DO 228 LM der Deutschen Marine jagen U-Boote und Umweltverschmutzer.

Zum Abschnitt springen

Auftrag

Zu den Fähigkeiten der Flugzeuge des Marinefliegergeschwaders 3 gehören die Überwachung großer Seeräume, die Jagd auf U-Boote sowie die Unterstützung des Umweltschutzes vor den deutschen Küsten.

Die P-3C Orion ist das größte Kampfflugzeug der Bundeswehr. Sie ist ein ausdauernder Späher über dem Meer, sucht mit Sonarbojen U-Boote und bekämpft sie mit Torpedos. Der Seefernaufklärer dient in heimischen Gewässern genauso wie in weit entfernten Einsatzgebieten wie am Horn von Afrika, lässt sich aber auch über Land einsetzen.

Die DO 228 LM sind als „Öljäger“ bekannt. Die Maschinen fliegen täglich über die Nord- und Ostsee. Sie halten Ausschau nach Umweltsündern und sorgen in Kooperation mit zivilen deutschen Behörden dafür, dass deutsche Küstengewässer sauber bleiben.

Das MFG 3 ist zudem für Infrastruktur und Grundbetrieb des Marinefliegerstützpunkts Nordholz zuständig. Das beinhaltet Verwaltungsaufgaben genauso wie das Instandhalten von Bodengeräten und Luftverkehrsanlagen.

Einheiten

Aktuelles aus dem Marinefliegergeschwader 3

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Anreise

Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen

Kontakt

Weitere Dienststellen