Streitkräftebasis

Amtshilfe – Bewegende Momente

Amtshilfe – Bewegende Momente

  • Amtshilfe
  • Streitkräftebasis
Datum:
Ort:
Bremerhaven
Lesedauer:
3 MIN

Hauptbootsmann Michael Logan ist ein erfahrener, einsatzerprobter Soldat. Jetzt unterstützt er die Arbeit des Gesundheitsamtes Bremerhaven. Er informiert Corona-Patienten über ihr Testergebnis und sorgt als „Spieß“ für einen reibungslosen Ablauf in der Amtsstelle.

Hauptbootsmann Michael Logan unterstützt im Rahmen der Amtshilfe am Telefon im Gesundheitsamt Bremerhaven.

Amtshilfe im Gesundheitsamt Bremerhaven: Hauptbootsmann Michael Logan informiert am Telefon über Corona-Testergebnisse.

Bundeswehr/Thomas Krey

Als Altenpfleger und Notfallsanitäter weiß Michael Logan (45) wie unerbittlich das Schicksal zuschlagen und Menschen aus ihrem gewohnten Umfeld reißen kann. Mit Empathie und professioneller Ruhe agiert der Niedersache auf derart kritische Situationen. Und genau diese Fähigkeiten sind es auch, die er jetzt als Soldat in der Corona-Amtshilfe braucht. Seit knapp drei Monaten unterstützt der Hauptbootsmann aus der Nähe von Bremerhaven die Arbeit in der Amtsstelle 53 C, einem Ableger des Gesundheitsamtes Bremerhaven.  Zusammen mit 22 Kameraden und Kameradinnen sowie zivilen Kollegen und Kolleginnen arbeitet er an unterschiedlichsten Aufgaben im Bereich der Pandemiebekämpfung in Bremerhaven. Möglich wird diese Zivil-Militärische Zusammenarbeit durch das Wirken des Landeskommandos Bremen, dass zu Streitkräftebasis gehört.

Trost spenden am Telefon

Michael Logan in einer Besprechung mit zivilen Kollegen.

Valentina Reimer (Gesundheitsamt), Michael Logan (Marineoperationsschule) und Sören Makel (Feuerwehr) sprechen über die nächsten Aufgaben in der Amtsstelle 53 C.

Bundeswehr/Thomas Krey

Schwerpunkte seiner Arbeit sind Spieß-Tätigkeiten, er kümmert sich um alles, was die Amtsstelle zum Funktionieren braucht. Einen Großteil des Tages sitzt Michael Logan allerdings am Telefon. Er muss positiv getestete Bremerhavener in Quarantäne schicken, ihre Haushaltsmitglieder über notwendige Test- und Schutzauflagen informieren. Genauso wichtig wie die Vermittlung der Fakten ist das, was Logan als „Empathie hineinbringen“ bezeichnet. In Ruhe zuhören, wenn seine Gesprächspartner von ihren Sorgen erzählen. Ängste mildern, trösten.  „Neulich musste ich einer Frau mitteilen, dass sie positiv auf Corona getestet wurde“, erzählt Logan mit sonorer Stimme. „Sie begann sofort zu weinen, weil ihr Mann zeitgleich mit schweren Symptomen in der Klinik lag und ins Koma versetzt werden musste.“ Solche Fälle beschäftigen Logan. „Vielleicht ist solch ein Paar schon 20 oder 30 Jahre verheiratet. Und plötzlich wird man durch diese Krankheit auseinandergerissen und weiß nicht, ob man den geliebten Partner überhaupt noch einmal sehen kann.“ Auch das ist Amtshilfe.

Die Chance der verpassten Verweigerung

Drei Soldaten stehen in einem Raum

Die eingesetzten Soldaten im Gesundheitsamt legen Wert auf den täglichen persönlichen Austausch.

Bundeswehr/Thomas Krey

Michael Logan ist in Hildesheim geboren, in Osnabrück aufgewachsen. Nach der Schule hat er Altenpflege gelernt, das Soziale liegt ihm. Bundeswehr? Passte eigentlich nicht in seinen Lebensplan. „Ich wollte verweigern, habe aber den Termin verpasst.“ Also wurde er eingezogen und merkte schon nach kurzer Zeit in Uniform:  Bundeswehr? Passt doch ganz gut. FWDLFreiwillig Wehrdienst Leistende, SaZSoldatinnen und Soldaten auf Zeit 4, SaZSoldatinnen und Soldaten auf Zeit 12, aktuell läuft der Antrag auf Übernahme zum Berufssoldaten. Das Soziale hat Logan nie losgelassen. Er hat sich fortgebildet als Pflegedienstleiter und Heimleiter für Altenheime, hat sich zum Rettungsassistenten und später zum Notfallsanitäter ausbilden lassen.  Vier Einsätze – dreimal Afghanistan, einmal Estland – liegen hinter dem Familienvater, der seine Erfahrungen inzwischen als Truppenfachlehrer Sanität an der Marineoperationsschule Bremerhaven einbringt. Zweites wichtiges Aufgabenfeld: Der Hauptbootsmann ist Regionalstellenleiter vom Bundeswehr Sozialwerk e.V.eingetragener Verein an der Marineoperationsschule ( MOS).  „Beide Tätigkeiten machen mir viel Spaß, in beiden Feldern kann ich meine Fähigkeiten einbringen“, sagt Logan.

Kleinigkeiten machen den Unterschied

Soldat sitzt am Telefon.

Michael Logan nimmt sich Zeit, um Menschen mit Corona zu erklären, wie sie sich jetzt verhalten müssen. Trost spenden, Empathie zeigen – das ist ihm wichtig.

Bundeswehr/Thomas Krey

Eine kleine Episode aus dem Alltag in der Corona-Hilfe Bremerhaven zeigt, wie genau das aussehen kann, wenn Logan als „Mädchen für alles“ aktiv wird: Als der Sanitäter hörte, dass in der Corona-Praxis der Amtsstelle auch Kinder abgestrichen werden, hat er sich sofort Gedanken gemacht. „Für Kinder ist die Prozedur ja nicht gerade angenehm. Nun bekommen die Kinder auch aus dem Bestand des Sozialwerkes ein kleines Mitbringsel und schon ist der Corona-Test nicht mehr ganz so schrecklich.

Die Zivil-Militärische Zusammenarbeit  (ZMZzivil-militärische Zusammenarbeit) in Bremen und Bremerhaven gehört zu den Aufträgen des Landeskommandos Bremen, das zur Streitkräftebasis gehört. Die Amtsstelle 53 C zeigt anschaulich, was ZMZzivil-militärische Zusammenarbeit in der Praxis wirklich bedeutet. An den Schreibtischen im Gesundheitsamt sitzen Soldaten und Soldatinnen neben Kräften von Feuerwehr, Polizei, Verwaltung und Ehrenamt. Koordiniert wird die Arbeit von Polizeioberkommissar Sascha Pinter. Er sagt: „Es ist schön zu sehen, wie gut die Zusammenarbeit zwischen all den unterschiedlichen Akteuren funktioniert. Wir sind sehr froh, dass die Bundeswehr hier mit unterstützt.“  Hauptbootsmann Michael Logan unterstützt das Gesundheitsamt voraussichtlich bis Mitte Februar im Rahmen der Amtshilfe und kehrt dann zu seinem regulären Dienst an die Marineoperationsschule zurück. Vergessen wird er die Zeit in der Amtsstelle 53 C nicht. 

von Andrea Hilscher  E-Mail schreiben

Mehr zum Thema

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.