Streitkräftebasis
Verstärkung der NATO-Ostflanke

Nationaler Territorialer Befehlshaber führt Verstärkungskräfte

Nationaler Territorialer Befehlshaber führt Verstärkungskräfte

Datum:
Ort:
Bonn
Lesedauer:
2 MIN

Der Nationale Territoriale Befehlshaber, Generalleutnant Martin Schelleis, hat die Führung der deutschen Verstärkungskräfte für die Verlegung zur NATO-Mission Enhanced Forward Presence in Litauen übernommen. Die Bundeswehr erhöht ihr Kontingent an der NATO-Ostflanke um rund 350 Soldatinnen und Soldaten und rund 100 Fahrzeuge.

Schwerlasttransporter Mammut fährt beladen mit der Panzerhaubitze auf dem Truppenübungsplatz in Munster.

Die Panzerhaubitze 2000 ist das Hauptwaffensystem der Artillerie und wird durch mobile Logistiktruppen unter der Führung des Nationalen Territorialen Befehlshabers nach Litauen verlegt.

Bundeswehr/Christian Thiel

Aufgrund einer Bitte der litauischen Regierung und der aktuellen sicherheitspolitischen Lage verstärkt die Bundeswehr die Battlegroup Litauen. Die Soldatinnen und Soldaten gehören zu den dauerhaft in Bereitschaft stehenden Verstärkungskräften, die für jedes Kontingent vorgehalten werden. Das Verstärkungskontingent kommt aus dem Heer und anderen Organisationsbereichen der Bundeswehr und setzt sich aus Artillerie-, Aufklärungs-, Pionier,- und Sanitätskräften sowie aus zusätzlichen Einheiten der Feldjäger und der ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehrtruppe zusammen.

Seit 18:00 Uhr am Sonntag, den 13. Februar, sind sie dem Nationalen Territorialen Befehlshaber unterstellt. Generalleutnant Schelleis wird die Befehlsgewalt an den Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr, Generalleutnant Bernd Schütt, übergeben, wenn die Kräfte bei der Mission in Litauen angekommen sind. Als Befehlshaber des aufmarschführenden Kommandos führt Generalleutnant Schelleis, unterstützt von unterschiedlichen Fähigkeiten der Streitkräftebasis wie Logistik, ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr und Feldjägern, die Verlegeoperation und sorgt für einen sicheren Transport nach Litauen.

von Presse- und Informationszentrum Streitkräftebasis   E-Mail schreiben

Mehr zum Thema

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.