Streitkräftebasis

Helfende Hände und Köpfe

Helfende Hände und Köpfe

  • Coronavirus
  • Streitkräftebasis
Datum:
Ort:
Brandenburg
Lesedauer:
1 MIN

Gesundheitsämter erfüllen wichtige Aufgaben bei der Gesundheitsbeobachtung und -berichterstattung. Zur der Bewältigung der Corona-Pandemie haben sie unter anderem den Auftrag, Infizierte telefonisch zu betreuen und COVID-19Coronavirus Disease 2019-Infektionsketten nachzuverfolgen. Dazu ist viel Personal notwendig.

Ein Soldat telefoniert

Kräfte der Bundeswehr unterstützen die Gesundheitsämter bei wichtigen Aufgaben. So übernehmen sie beispielsweise die telefonische Betreuung Infizierter.

Bundeswehr/David Schulze

Mitte April entschied das Verteidigungsministerium, mit 95 Soldatinnen und Soldaten aus dem „Einsatzkontingent Corona“ zunächst zehn Gesundheitsämter in Brandenburg zu unterstützen. Grundlage dafür bildet ein entsprechendes Amtshilfeersuchen des Landes Brandenburg. Vor Ort führen die entsprechend geschulten Soldatinnen und Soldaten Telefoninterviews mit den in Quarantäne befindlichen Personen durch. Sie suchen in diesen Gesprächen nach Kontakten von positiv auf Corona getesteten Personen. Sie helfen dadurch, Infektionsketten aufzuklären und zu unterbrechen. Die Soldatinnen und Soldaten arbeiten unter Aufsicht der Gesundheitsämter und nehmen keine hoheitlichen Aufgaben wahr. Inzwischen unterstützen weitere Kräfte der Bundeswehr auch in Gesundheitsämtern anderer Bundesländer.

von Patrick Schweitzer  E-Mail schreiben

Mehr zum Thema

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.