TdBw21: Bundeswehr wieder hautnah erleben

  • Ort:
    Bundesweit
  • Zeit:
    keine Zeitangaben vorhanden

Der Neugier freien Lauf lassen und die Bundeswehr hautnah live erleben: Am Samstag, den 12. Juni 2021, ist das beim Tag der Bundeswehr wieder möglich. Von Eckernförde im Norden bis München im Süden, Idar-Oberstein im Westen und Storkow im Osten können die Besucherinnen und Besucher an insgesamt 16 Standorten den Alltag in der Bundeswehr erfahren.

Logo vom Tag der Bundeswehr 2021
Bundeswehr

Willkommen Neugier

Unter anderem mit Eurofighter, Fregatten, Leopard 2 und Puma zeigen die Soldatinnen und Soldaten in verschiedenen Vorführungen, was sie und ihr Gerät können. Für jede Altersgruppe gibt es Spannendes zu entdecken. Bereits zum siebten Mal findet der Tag der Bundeswehr statt. Nach dem corona-bedingten digitalen TdBwTag der Bundeswehr in diesem Jahr soll die Bundeswehr beim TdBw21 wieder vor Ort erlebbar sein. Die Möglichkeit, den Alltag der Soldatinnen und Soldaten kennenzulernen und hinter die Kulissen zu blicken, wird jedes Jahr rege genutzt. Fast 270.000 Besucherinnen und Besucher waren allein 2019 bei den Flugschauen und zahlreichen Vorführungen am TdBwTag der Bundeswehr dabei.

Ob in Eckernförder, Hohn, Wilhelmshaven, Neubrandenburg, Munster, Berlin, Storkow, Brandenburg a.d. Havel, Warendorf, Leipzig, Idar-Oberstein, Zweibrücken, Neuburg a.d. Donau, Dornstadt, Stetten a.k. Markt und München: Die Besucherinnen und Besucher des TdBw21 erwartet an allen Standorten ein abwechslungsreiches Programm.

Die 16 Standorte im Überblick

Alle Informationen zum TdBwTag der Bundeswehr am 12. Juni 2021 finden Sie demnächst auf den verschiedenen Standortseiten.

Eine Karte von Deutschland mit den 16 Standorten zum Tag der Bundeswehr 2021
Eine Karte von Deutschland mit den 16 Standorten zum Tag der Bundeswehr 2021

Digitaler TdBwTag der Bundeswehr 2020: Ein Rückblick

Wenn Sie wissen wollen, worauf Sie sich schon jetzt freuen können, finden Sie hier die Impressionen vom digitalen TdBwTag der Bundeswehr 2020 und dem TdBwTag der Bundeswehr 2019.

Marine, Heer und Luftwaffe präsentieren sich

Wer beispielsweise die Indienststellung eines Marineschiffs erleben wollte, war beim digitalen TdBwTag der Bundeswehr auf jeden Fall richtig. Die Marine hatte die neue Fregatte „Nordrhein-Westfalen“ in Dienst gestellt und die Zuschauerinnen und Zuschauer waren hautnah dabei.

Interessante digitale Einblicke erwarteten die Zuschauerinnen und Zuschauer auch beim Schiffsführungssimulator der Marineschule in Mürwik. Mit ihm lernen die Besatzungen der Kommandobrücken nicht nur, wie man ein Schiff auf See und im Hafen führt: Auch zum Inübunghalten der Soldatinnen und Soldaten wird der beim TdBwTag der Bundeswehr gezeigte Simulator genutzt, denn in sehr vielen Bereichen der Bundeswehr unterstützen Simulatoren die Ausbildungen der Truppe. Das spart Zeit, Geld und schont die Umwelt.

Marder, Leo und Tiger in Aktion

Das Heer präsentierte sich beim digitalen TdBwTag der Bundeswehr mit seinem beeindruckenden Großgerät. Die YouTube-Community war hautnah dabei, als die Leopard- und Marder-Panzer zeigten, was sie können. Auch den Kampfhubschrauber Tiger konnte man via Web in Aktion erleben.

Schutz des Luftraumes

In einer Liveschaltung zeigte die Luftwaffe, wie der Luftraum über Deutschland gesichert wird. Die Zuschauerinnen und Zuschauer waren beim digitalen TdBwTag der Bundeswehr hautnah dabei und können sich nun vorstellen, was alles dahintersteckt.

Ministerin im Interview

Neben Live-Schalten in zwei Auslandseinsätze war ein Interview mit Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ein Highlight des digitalen TdBwTag der Bundeswehr. Aber auch die Hilfeleistungen der Bundeswehr kamen im Programm nicht zu kurz. Live zugeschaltet erklärte der Inspekteur des Sanitätsdienstes, wie die Bundeswehr medizinisch auf die Corona-Pandemie reagierte. Der Inspekteur der Streitkräftebasis schilderte, wie die Amtshilfe in Deutschland konkret funktioniert, und wo die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr die zivilen Behörden bei der Bekämpfung von COVID-19Coronavirus Disease 2019 in Deutschland unterstützen.

Digital dicht dran

Abwechslungsreich, kurzweilig und informativ war der erste digitale Tag der Bundeswehr. Unter dem Motto „Wir sind da“ zeigte die Bundeswehr, was sie kann. Fesselnde Live-Bilder und spannende Hintergrundberichte machten den digitalen TdBwTag der Bundeswehr deshalb zu einem besonderen Erlebnis. Beim Tag der Bundeswehr im nächsten Jahr präsentiert sich die Truppe dann wieder wie gewohnt live vor Ort. Falls Sie den digitalen TdBwTag der Bundeswehr verpasst haben, können Sie hier ausgewählte Videos oder die gesamte Sendung auf YouTube anschauen.

von Alexander Schröder