Die Einsatzleitwagen der Bundeswehrfeuerwehr

Einsatzleitwagen der Bundeswehrfeuerwehr in Seitensicht freigestellt
  • Motor 5 Zylinder Diesel, 92 PS

  • Seitenklappe Innenbeleuchtung und ausziehbarer Kartentisch

  • Funk digital, Kontakt mit eigenen und externen Kräften

Einsatzführung und Erkundung bei Unglücken und Bränden

Bei dem Einsatzleitwagen (ELW) handelt es sich um ein geländegängiges Fahrzeug, dass die Feuerwehrfrauen und –männer der Bundeswehr zur taktischen Führung nutzen. Er ist mit Kommunikations- und Führungsmitteln ausgestattet. Außerdem dient der Einsatzleitwagen der Bundeswehrfeuerwehr zum Erkunden weitläufiger Einsatzstellen. Als Basisfahrzeug des Einsatzleitwagens der Bundeswehrfeuerwehr wird unter anderem die Mercedes-Benz G-Klasse Wolf verwendet. Der hintere Teil des Geländewagens wird durch einen Gerätekoffer aus GFK ersetzt. Die Innenausstattung des Aufbaus kann durch die Dienststelle individuell bestückt werden.

Vergleichbare Ausstattung

Ein Einsatzleitwagen der Bundeswehrfeuerwehr soll vor allem als Kommunikationsplattform dienen – zum einen mit den eigenen Kräften im direkten Gespräch oder über Funk, zum anderem auch mit externen Einheiten. Deshalb wurden die Fahrzeuge mit Digitalfunkgeräten ausgerüstet, um eine Schnittstelle zu den zivilen Hilfsorganisationen zu haben. Ein Tisch im Fahrzeug, der teils an dessen Außenseite ausklappbar ist, kann beispielsweise für Besprechungen und Kartenarbeit genutzt werden. Steckdosen im Innenbereich stellen die Stromversorgung von Laptops, Mobiltelefonen und anderen Geräten sicher.

Unterschiedliche Fahrzeuge

Neben dem Wolf werden auch noch andere Fahrzeugtypen als Basis für einen Einsatzleitwagen genutzt, zum Beispiel der Mercedes Benz Sprinter oder verschiedene VW Busse. So setzt die Bundeswehrfeuerwehr bei der Wehrtechnischen Dienststelle 91 (WTDWehrtechnische Dienststelle) in Meppen einen VW T4 ein. Diese Versionen bieten dann deutlich mehr Platz für Einsatzbesprechungen oder für mehrere Arbeitsplätze als der Geländewagen Wolf. 

Ein Feuerwehrfahrzeug der Bundeswehr, Mercedes-Benz Sprinter, vor einem Hallentor.

Das Modell Sprinter bietet als Einsatzleitwagen viel Platz für Besprechungen und Planungen

Bundeswehr/Marcus Rott


Technische Daten

Länge

4,67 m

Breite

1,69 m

Höhe

2,53 m

Gewicht

3,3 t

Antrieb

Allrad (4x4)

Max. Geschwindigkeit

90 kmKilometer/h

Die Einsatzleitwagen der Bundeswehrfeuerwehr in Aktion

Weitere Feuerwehr-Fahrzeuge

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.