Der Schwerlasttransporter SLT Mammut

Freigestelltes Fahrzeug
  • 680 PS Leistung

  • 12 Getriebegänge

  • 73 Tonnen Nutzlast

Fahrbarer Untersatz für Leo, Marder und Co.

Der Schwerlasttransporter Mammut – oder kurz SLT Mammut – ist der leistungsstärkste Bundeswehr-LKWLastkraftwagen. Für die Zugmaschine von MAN stehen drei verschiedenen Sattelanhänger zur Verfügung, die jeweils 30, 50 oder 70 Tonnen Zuladung ermöglichen. Damit ist die Truppe in der Lage, unterschiedliche Transportaufträge durchzuführen – bis hin zum Transport des schweren Bergepanzers 2. Aufgrund der technischen und ergonomischen Bauweise verfügt der SLT Mammut über eine Schutzausstattung und Selbstbergekapazitäten. Auch dadurch ist der SLT Mammut geeignet, schwere Lasten im anspruchsvollen Terrain zu bewegen.

Schwerlasttransporter auf Platz

Ein SLT 2 Mammut während der dynamischen Waffenschau am Standort Füssen in der Allgäu-Kaserne.

Bundeswehr / Marco Dorow


Technische Daten

Hersteller

MAN / Rheinmetall

Antrieb

V8 Dieselmotor

Leistung

680 PS / 500 kW

Seilwinde

2 x 20 t Seilwinde und 1 x 8 t Selbstbergewinde

Getriebe

automatisiertes 12-Gang-Getriebe

zulässige Gesamtmasse

130 t

Nutzlast

73 t

Länge

9,15 m

Breite

2,55 m

Höhe

4,16 m (mit Waffenstation FLW 100)


Der Schwerlasttransporter Mammut – in 60 Sekunden

Riesengroß, kräftig und dank Schutzpanzerung auch dickhäutig: Der Schwerlasttransporter Mammut transportiert die wuchtigsten Großgeräte der Bundeswehr. Trotz ihres hohen Gewichts – vollbeladen wiegt der Koloss bis zu 130 Tonnen – ist die Zugmaschine sehr geländegängig. Für den Antrieb sorgt ein V8-Dieselmotor mit einer Leistung von 680 PS. Insgesamt 19 dieser Zugmaschinen gibt es in der Bundeswehr.
Datum:

Der Schwerlasttransporter SLT Mammut in Aktion

Weitere geschützte Fahrzeuge

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.