Heer
Im Wappen des Aufklärungsbataillons 7 ist ein Pferdekopf abgebildet. Er befindet sich auf gold-schwarzem Hintergrund.

Aufklärungsbataillon 7

Das zur Panzerbrigade 21 gehörende Aufklärungsbataillon 7 ist im nordrhein-westfälischen Ahlen stationiert. Mit seinen Aufklärungsfähigkeiten trägt das Bataillon zur Informationsüberlegenheit der Panzerbrigade 21 bei.

Auftrag

Das Aufklärungsbataillon 7 hat den Auftrag, am Boden Spähaufklärung und in der Luft unbemannte abbildende Aufklärung zu betreiben. Aufklären bedeutet, Informationen beispielsweise über die Struktur und die Zahl feindlicher Einheiten und Kämpfer, die gegnerischen Waffen sowie das Gelände zu erlangen. Informationsüberlegenheit ist seit jeher ein wesentlicher Faktor für eine erfolgreiche Bewältigung bewaffneter Konflikte.

Dafür nutzt die Truppe technische Hilfsmittel wie Fahrzeuge und Drohnen. Dazu gehören der Spähwagen Fennek, der Transportpanzer Fuchs, die Kleindrohne ALADIN. Das Gefechtsfeld wird auch mittels Radar aufgeklärt. Im Ergebnis wird ein bedarfsorientiertes, zeitgerechtes und umfassendes Lagebild für die übergeordnete Führung erstellt. Aufklärungsergebnisse werden innerhalb der Kompanien ausgewertet. Aufklärung wird in nationalen wie auch in multinationalen Einsatzszenarien betrieben.

Seit Oktober 2018 ist Oberstleutnant Timo Gadow Kommandeur des Aufklärungsbataillons 7.

Zahlen und Fakten

  • 5 Kompanien hat das Bataillon

  • circa 1.100 Soldaten sind in der Westfalenkaserne stationiert

  • 3 Soldaten gehören zur Besatzung des Spähwagens Fennek

Nachrichten

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Kontakt

Weitere Dienststellen