Die Drohne ALADIN

Freigestelltes Fluggerät
  • 7,5 Ah Motorleistung

  • 30 Min Flugzeit

  • 5 km Reichweite

Späher am Himmel: Das Aufklärungssystem ALADIN

Die Drohne ALADIN dient der Ziel-, Wirkungs- und Lageaufklärung bei Tag und Nacht. Ihr Name steht für „Abbildende Luftgestützte Aufklärungsdrohne im Nächstbereich“.

ALADIN liefert Live-Bilder

Das leichte, unbemannte Fluggerät ist in wenigen Minuten einsatzbereit. Seine optischen Aufklärungsergebnisse liegen in Echtzeit vor und helfen den militärischen Führern – auch per Live-Videobild – die richtigen Entscheidungen zu treffen. Das System wird über eine Kontrollstation am Boden per GPSGlobal Positioning System ferngesteuert.

Für Sicherheit im Auslandseinsatz

Das System wurde für die militärische Nutzung entwickelt, wird aber mittlerweile auch von der  GSGGrenzschutzgruppe 9  der Bundespolizei für Aufklärungsflüge genutzt. Die Bundeswehr setzt die Drohne ALADIN hauptsächlich in den Auslandseinsätzen ein.

Ein Soldat hält eine Drohne ALADIN, die aussieht wie ein Modellsegelflugzug, mit beiden Händen vor der Brust.

Das leichte, unbemannte Fluggerät ist in wenigen Minuten einsatzbereit und vielseitig nutzbar.

Bundeswehr/Marco Dorow


Technische Daten

Geschwindigkeit

60 km/h

Flughöhe

150 m

Bewaffnung

keine

Startgewicht

3,5 kg

Die Drohne ALADIN in Aktion

Weitere Aufklärungssysteme

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.