Das Aufklärungssystem RecceLite

Freisteller vom RecceLite Pod
  • 2,18 m Länge hat das System.

  • 40,6 cm Durchmesser hat der RecceLite-pod.

  • 215 kg wiegt RecceLite.

Aufgespürt bei Tag und Nacht – RecceLite sieht alles

Das Aufklärungssystem RecceLite besteht aus dem  Aufklärungsbehälter, einer Antennenanlage und der Auswerteanlage. Der am Luftwaffen-Jet Tornado genutzte Aufklärungsbehälter („RecceLite-pod“) wird in niedrigen, mittleren und großen Höhen eingesetzt. Durch ein Mehrfachabtastverfahren und die hohen Schwenkungsgrade der Optiken kann RecceLite auch bei hohen Geschwindigkeiten und voller Manövrierfähigkeit des Tornados hochauflösende, digitale Aufklärungsergebnisse liefern.

Die Ausstattung mit einer elektro-optischen Kamera, die im sichtbaren Lichtwellenbereich arbeitet, und einer Infrarot-Kamera ermöglicht Einsätze bei Tag und Nacht. Mit Hilfe des integrierten Datenlinks stehen die im Flug gewonnenen Aufklärungsbilder nahezu in Echtzeit für eine Auswertung zur Verfügung.

Aufklärung gehört zu den wichtigsten Aufgaben im Einsatz. Seit 2009 verfügt die Luftwaffe dafür über das digitale Aufklärungssystem RecceLite. Am Rumpf des Tornados angebracht, sendet der Aufklärungsbehälter bei Tag und bei Nacht Luftbilder auch in Echtzeit an die Bodenstation. Dabei können die schwenkbaren Kameras ein Ziel selbständig und kontinuierlich verfolgen.

Technische Daten

Aufgaben

Aufklärung

Länge

2,18 m

Durchmesser

40,6 cm

Gewicht

215 kg


Das Aufklärungssystem RecceLite in Aktion

Weitere Aufklärungssysteme

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.