Heer
Grün-Rot diagonal geteilt darauf der goldener Stab der Stadt Kusel, ein gelbes L für Lehrverband, Kanonen für Artillerie.

Artillerielehrbataillon 345

Das zur 10. Panzerdivision gehörende Artillerielehrbataillon 345 ist mit seinen sieben Batterien im rheinland-pfälzischen Idar-Oberstein stationiert. Mit ihrem Raketenwerfer MARSMittleres Artillerieraketensystem II können die Artilleristen Ziele punktgenau bekämpfen.

Auftrag

Das Artillerielehrbataillon 345 gehört zur 10. Panzerdivision. Es unterstützt den Einsatz von Kampftruppen durch Aufklärung, Feuerunterstützung und durch artilleristische Beratung.

Eine der Hauptwaffen des Artillerielehrbataillons 345 ist der Raketenwerfer MARSMittleres Artillerieraketensystem II. Mit dieser Waffe kann die Artillerie Ziele punktgenau bekämpfen.

Das Artillerielehrbataillon 345 verfügt über alle Aufklärungsmittel und Artilleriewaffen der Bundeswehr. Es bildet seine Soldaten nicht nur daran aus, sondern ist auch dazu befähigt, Kampftruppen im Einsatz zu unterstützen. Zu ihm gehört neben sechs Batterien, die 7. Batterie als Ergänzungstruppenteil und die Betreuungsstelle für zivilberufliche Aus- und Weiterbildung in Idar-Oberstein.

Oberstleutnant Carsten Windsch führt derzeit als Kommandeur das Artillerielehrbataillon 345.

Zahlen und Fakten

  • circa 910 Angehörige hat das Bataillon

  • 6 Batterien hat das Bataillon

  • seit 2014 heißt es Artillerielehrbataillon 345

Nachrichten

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Kontakt

Weitere Dienststellen