Die Panzerhaubitze 2000

Freigestelltes Fahrzeug
  • 1000 PS Motorleistung

  • max. 40 km Kampfentfernung

  • 155 mm Kaliber

Ein hochmodernes Artilleriegeschütz

Die Panzerhaubitze 2000 ist das Geschütz der Artillerietruppe. Sie ist ein 155-Millimeter-Rohrwaffensystem auf einem gepanzerten Kettenfahrzeug zur indirekten Feuerunterstützung.

Ein Panzerhaubitze im Stand von schräg unten fotografiert. Im Mittelpunkt das gewaltige Geschützrohr

Außer Deutschland nutzen die Niederlande, Italien und Griechenland die Panzerhaubitze 2000.

Bundeswehr/Marco Dorow

Reichweite und Präzision

Mit der eingeführten Standardmunition erreicht die Haubitze Schussentfernungen von 30 Kilometern, mit reichweitengesteigerter Munition sind sogar 40 Kilometer möglich. Die Geschützbesatzung kann bis zu sechs Granaten so abfeuern, dass diese gleichzeitig im Ziel einschlagen. Regulär wird die Panzerhaubitze 2000 von einer fünfköpfigen Besatzung bedient, bei automatisiertem Munitionsfluss ist die Bedienung sogar mit nur drei Soldaten möglich.

Die Panzerhaubitze 2000 ist eines der modernsten Artilleriegeschütze weltweit. Ihre Stärke liegt in ihrer Präzision und in ihrer großen Kampfentfernung. Die Panzerhaubitze 2000 verschießt Munition mit automatisch tempierbaren Zündern. Das bedeutet, dass die Explosion der Granaten angepasst werden kann: So können Geschosse erst beim Aufschlag oder bereits über einem bestimmten Ziel zur Wirkung kommen.

Technische Daten

Länge

11,70 m

Höhe

3,46 m

Breite

3,54 m

Gefechtsgewicht

57 t

Höchstgeschwindigkeit

60 km/h

Panzerhaubitze 2000 – in 60 Sekunden

Reaktionsschnell, weitreichend und treffgenau: Die Panzerhaubitze 2000 gehört zu den modernsten Artilleriegeschützen der Welt. Sie erfüllt alle internationalen Anforderungen an ein modernes Rohrartilleriesystem und wird von vier NATONorth Atlantic Treaty Organization-Mitgliedsländern eingesetzt. Das Waffensystem verfügt über eine bordeigene Navigationsanlage und einen Ballistikrechner. Sie ist deshalb autonom und taktisch sehr mobil. Die Besatzung des selbst fahrenden, gepanzerten Artilleriegeschützes besteht aus fünf Soldaten.
Datum:

Die Panzerhaubitze 2000 in Aktion

Weitere gepanzerte Fahrzeuge