Der Wiesel 2 Sanitätstrupp

Wiesel 2
  • Transportraum 1 liegender und 2 sitzende Verwundete

  • 3 Soldaten Besatzung

  • Luftverlegbar mit dem Mittleren Transporthubschraubern CH53

Der Wiesel 2 SanTrp – ein Lebensretter auf Ketten

Der Wiesel 2 ist ein leicht gepanzertes Führungs- und Transportfahrzeug. Im Vergleich zum Wiesel 1 verfügt er über eine erhöhte Zuladekapazität und hat ein größeres Platzangebot. So kommt der Wiesel 2 in verschiedenen Spezifikationen, wie dem Wiesel 2 Sanitätstrupp zum Einsatz. Er kann im Mittle­ren Transporthubschrauber CH- 53 transportiert werden und ist daher als vielseitig einsetzbares Trägerfahrzeug besonders für die Luftlan­detruppe geeignet. Der Wiesel 2 kann mit seinem Gleiskettenantrieb auch schwieriges Gelände bezwingen und ist durch seine geringe Größe schwer aufzuklären.

Ein kleines Kettenfahrzeug, der Fahrer und der Kommandant schauen aus ihren Luken.

Ein Sanitätstrupp mit einem Wiesel 2 SanTrp bei einer Übung der Luftlandetruppe.

Bundeswehr/Florian Gärtner

Versorgung unter Panzerschutz

Der Sanitätsdienst setzt das Fahrzeug als Wiesel 2 in Kombination mit einem Sanitätstrupp (SanTrp) ein. In dieser Variante kann der Wiesel 2 maximal einen liegenden und zwei sitzende Verwundete aufnehmen. Sie können im Fahrzeug medizinisch versorgt und zur nächsten Sanitätseinrichtung transportiert werden. Die Besatzung des Wiesel 2 Sanitätstrupp besteht aus einem Sanitäter sowie dem Kraftfahrer. Mit der inte­grierten Sanitätsausstattung an Bord kann der Sanitäter die Vitalfunktio­nen der Patienten während des gesamten Transports überwachen.

Technische Daten

Besatzung

3 Soldaten

Transportraum

1 liegender und 2 sitzende Verletzte

Triebwerk

4 Zylinder Dieselmotor

Motorleistung

81kW (110 PS)

Hubraum

1.896 ccm

Höchstgeschwindigkeit

50 kmKilometer/h

Länge

4,315 m

Breite

1,87 m

Höhe

1,79 m

Leergewicht

3, 861 t


Der Wiesel 2 Sanitätstrupp in Aktion

Weitere gepanzerte Fahrzeuge