Streitkräftebasis

Bundeswehr hilft dem Deutschen Roten Kreuz beim Zeltaufbau

Bundeswehr hilft dem Deutschen Roten Kreuz beim Zeltaufbau

  • Coronavirus
  • Streitkräftebasis
Datum:
Ort:
Doberlug-Kirchhain
Lesedauer:
1 MIN

Nach einem genehmigten Amtshilfeersuchen unterstützte die Bundeswehr in Doberlug-Kirchhain Mitarbeitende des Deutschen Roten Kreuzes beim Aufbau von 40 Quadratmeter großen, bundeswehrtypischen Typ 2 Zelten. Mit der Hilfe von vier Soldaten aus dem Hubschraubergeschwader 64 konnten die vier Zelte an einem Tag komplett aufgestellt werden.

Die Zentrale Ausländerbehörde des Landes Brandenburg mit ihrer Außenstelle in Doberlug-Kirchhain wandte sich mit einem Amtshilfegesuch an die Bundeswehr. Gebraucht wurden Soldaten, die den Mitarbeitenden des Deutschen Roten Kreuzes zeigen, wie die 40 Quadratmeter großen, bundeswehrtypischen Typ 2 Zelte aufgebaut werden. Dazu machten sich vier Soldaten aus dem Hubschraubergeschwader 64 aus Holzdorf auf den Weg, nachdem das Kommando Territoriale Aufgaben in Berlin dem Gesuch der Behörde stattgab. Ziel: Am Nachmittag sollten die vier Zelte als zusätzliche Kapazität neben der Flüchtlingsunterkunft aufgestellt sein. Das zwölfköpfige Team aus Mitarbeitenden der Bundeswehr und des Deutschen Roten Kreuzes baute die Zelte an der gleichen Stelle auf, an der vor fünf Jahren eine große Zeltstadt stand, die als Erstaufnahmelager diente.

von Stephan Jeglinski  E-Mail schreiben

Mehr zum Thema

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.