KreuzStich

KreuzStich

Datum:
Ort:
Rheinbach
Lesedauer:
1 MIN

K R E U Z

KreuzStich

KreuzStich

Militärseelsorge

W O R T

KreuzStich

Im Stich gelassen …
so fühlen sich viele in diesen Tagen.

Wie im Mittelalter,
wo man einen Ritter, der vom Pferd gefallen war,
einfach liegen ließ
und dem Stich des Gegners überließ.

Wie schmerzvoll muss es für Jesus gewesen sein,
als seine Jünger ihn verließen!

„Ich werde dir beistehen.
Ich beschütze dich.
Ich lasse dich nicht im Stich“

sagt Gott zu Jakob im Alten Testament.

Weil Gott bei uns ist,
können Wunden heilen,

und aus Schmerzvollem entsteht Neues.
Das Leben stickt neue, wunderbare Muster.

Welche Muster sind in deinem Leben entstanden?

R Ä T S E L

Die „Kreuzstich-Technik“ ist entstanden ...

A) In der Trachtenherstellung

B) Als Zeitvertreib für höhergestellte Damen

C) Im Waffen- und Silberschmiedehandwerk

Die richtige Antwort folgt morgen.

Gestern fragten wir …

Gestern hatten wir gefragt, seit wann es in der Bundeswehr eine Tapferkeitsmedaille gibt. Richtig ist Lösung C: Das Ehrenkreuz der Bundeswehr für Tapferkeit ist die erste explizite Tapferkeitsauszeichnung der bundesdeutschen Streitkräfte (gestiftet 2008 von Verteidigungsminister Jung). In den Verleihungsbestimmungen heißt es: Die zu ehrende Person muss bewusst angstüberwindendes, mutiges Verhalten … mit Standfestigkeit und Geduld zur ethisch fundierten Erfüllung des militärischen Auftrags“ gezeigt haben.

von Silke Röcher-Hoffmann