Cyber- und Informationsraum

575 Zoll, 7.500 Watt – The Wall of BITSBetriebszentrum IT-System

575 Zoll, 7.500 Watt – The Wall of BITSBetriebszentrum IT-System

  • Modernisierung
  • Cyber- & Informationsraum
Datum:
Ort:
Rheinbach
Lesedauer:
2 MIN

Das Network Operations Centre Basis Inland (NOC B.I.) in Rheinbach nutzt seit 2013 eine Großbildwand zur Darstellung des ITInformationstechnik-Systems der Bundeswehr sowie zur Überwachung und Steuerung von ITInformationstechnik-Services, die in der Zuständigkeit des Betriebszentrum ITInformationstechnik-System der Bundeswehr liegen. Nach sieben Jahren wurde nun diese Großbildwand im Auftrag des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) regeneriert.

Eine Monitorleinwand

Die Monitorwand ist eine der eine der größten nahtlosen Großbildleinwände Europas.

Bundeswehr/BITS

Zunächst wurde die alte Monitorwand komplett ausgebaut und entsorgt. Dann wurde eine Trockenbauwand über eine Fläche von 15 mal zwei Meter eingerüstet, um daran die eigentliche Großbildwand zu befestigen. Schließlich mussten die Rahmenträger für die Großbildwand vorbereitet werden, auf denen die insgesamt 72 Samsung-Monitore, sogenannte Cabinets, befestigt und miteinander verbunden wurden. Eine der schwierigsten Aufgaben war das millimetergenaue Ausrichten der einzelnen Cabinets, um das gestochen scharfe Gesamtbild über ein Darstellungsformat von 14,51 mal 1,81 Metern (das entspricht ca. 575 Zoll) herzustellen.

The Wall of BITSBetriebszentrum IT-System – eine der größten nahtlosen Großbildleinwände Europas

Die imposante Großbildwand mit der Eigenbezeichnung „The Wall„ ist mit der realisierten technischen Lösung eine der größten innen installierten, nahtlosen Großbildwände Europas und soll unter der Bezeichnung „The Wall of BITSBetriebszentrum IT-System“ laufen. Dem NOC B.I. wurde so eine Großbildleinwand zu Nutzung übergeben, die in jeder Hinsicht dem neuesten Stand der Technik entspricht.

Innovative Technik zur Steuerung und Überwachung des ITInformationstechnik-Systems

Eine Monitorwand wird aufgebaut

Die Monitorwand besteht aus insgesamt 72 Monitoren, sogenannte Cabinets.

Bundeswehr/BITS

Damit ist eine Monitorwand verfügbar, die über ihre ganze Fläche die gesamte Lage ITInformationstechnik-Systeme der Bundeswehr – einschließlich der Anteile der BWI – darstellen kann. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Informationen und Zustände flexibel und bedarfsgerecht in vielen mittleren, kleinen und sogar kleinsten Bilddarstellungen genutzt werden können.

Mit „The Wall of BITSBetriebszentrum IT-System„ steht dem NOC B.I. eine zukunftsfähige Technik zur Verfügung, um die hohen Anforderungen an die Steuerung und Überwachung im ITInformationstechnik-System der Bundeswehr durchhaltefähig zu realisieren. Zudem kann damit das vielfältige Leistungsportfolio des Betriebszentrums ITInformationstechnik-System der Bundeswehr nationalen wie internationalen Besuchern aus Militär und Politik eindrucksvoll illustriert werden. Mit dieser wichtigen Investition kann das Betriebszentrum seine Rolle als Plattform für die Digitalisierung der Bundeswehr unterstreichen, seine anerkannte Spitzenposition im Bündnisverbund behaupten und seinen zukünftigen Aufgaben innovativ begegnen.  

Austausch und Neumontage innerhalb eines Monats

Soldaten vor einer Leinwand

Ende November wurde die Wand in Betrieb genommen.

Bundeswehr/BITS

Die Abnahme der Großbildwand erfolgte nun Ende November unter Federführung des BAAINBwBundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr I 7.3 und mit Unterstützung des Personals aus dem NOC B.I. Die offizielle Inbetriebnahme führte Brigadegeneral Ralf Hoffmann,  Kommandeur des Betriebszentrums ITInformationstechnik-System der Bundeswehr, gemeinsam mit dem Abteilungsleiter Operations, Kapitän zur See Dietmar Dahmann, und dem Leiter des NOC B.I., Oberstleutnant Karsten Haufe, am 30. November 2020 durch. Hervorzuheben ist die hervorragende Begleitung der Realisierung der Großbildwand durch die Belegschaft des NOC B.I., besonders auch Oberstabsfeldwebel Dresen und Hauptbootsmann Braun, die künftig für die Administration verantwortlich sind.


von Carsten  Haufe  E-Mail schreiben
Ein Soldat steht vor zwei Fahrzeugen mit Antennen

Verbinden

Die ITInformationstechnik-Profis im CIRCyber- und Informationsraum stellen ITInformationstechnik-Verbindungen her und betreiben diese für die Bundeswehr.

Meldungen aus dem Organisationsbereich CIRCyber- und Informationsraum

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

  • Menschen
  • Cyber- & Informationsraum

Lagebearbeiter im Militärischen Nachrichtenwesen

  • Grafschaft
  • Bundeswehr und Gesellschaft
  • Cyber- & Informationsraum

Kastanienbaum als Dank für die Soldaten und Soldatinnen

  • Frankenberg/Eder
  • Landes- und Bündnisverteidigung
  • Cyber- & Informationsraum

Informationen gewinnen – Erkenntnisse liefern

  • Grafschaft
  • Ausbildung
  • Cyber- & Informationsraum

Cisco-Ausbildung im Erfurter ITInformationstechnik-Trainingszentrum

  • Erfurt
  • Multinationalität
  • Cyber- & Informationsraum

CWIX 2021 findet als Remote Event statt

  • Bonn
  • Multinationalität
  • Cyber- & Informationsraum

Multinational Interoperabilität testen – CWIX 2021

  • Bonn
  • Landes- und Bündnisverteidigung
  • Cyber- & Informationsraum

Realitätsnahe Ausbildung – Die Task Force Elektronischer Kampf

  • Bergen
  • Coronavirus
  • Cyber- & Informationsraum

Erfurter "Helfende Hände"

  • Erfurt
  • Übung
  • Cyber- & Informationsraum

Unterwegs mit der Kolonne – ITInformationstechnik-Profis üben KFZKraftfahrzeug-Marsch

  • Murnau am Staffelsee

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.