Cyber- und Informationsraum

CIRCyber- und Informationsraum 2.0 – Der Organisationsbereich CIRCyber- und Informationsraum gliedert sich neu

CIRCyber- und Informationsraum 2.0 – Der Organisationsbereich CIRCyber- und Informationsraum gliedert sich neu

  • Modernisierung
  • Cyber- & Informationsraum
Datum:
Ort:
Bonn
Lesedauer:
2 MIN

Die Strukturreform des Organisationsbereichs CIRCyber- und Informationsraum ist bereits in vollem Gange. Die Umstrukturierung ist essentiell für die ganzheitliche Wahrnehmung der Dimensionsverantwortung mit CIRCyber- und Informationsraum-Operationen aus einer Hand, schlankeren Führungsstrukturen, Reinvestition von gewonnenen Ressourcen in die Fachaufgaben und die zentrale Steuerung von ITInformationstechnik-Services.

Soldaten stehen in Formation.

Eines der Ziele: Reduktion auf eine Führungsebene damit Entscheidungen nur noch an einer Stelle getroffen werden.

Bundeswehr/Martina Pump

Die am 18. Mai durch die Bundesministerin der Verteidigung und den Generalinspekteur der Bundeswehr veröffentlichten „Eckpunkte zur Zukunft der Bundeswehr“ sind Grundlage für diese Anpassungen. Dabei wird es keine Veränderung des Personalumfangs und keine Standortauflösungen geben. Kern ist vielmehr eine Anpassung von Strukturen und Prozessen.

CIRCyber- und Informationsraum als ein Dimensionskommando

Eine Grafi die die Ziele der Strukturreform darstellt.

Grafische Darstellung der Ziele der Strukturreform.

Bundeswehr/Archiv

Die im Eckpunktepapier der Bundesministerin der Verteidigung festgeschriebenen Grundsätze setzt der Organisationsbereich CIRCyber- und Informationsraum bereits mit der Strukturreform CIRCyber- und Informationsraum 2.0 als das zentrale Projekt für die Ausrichtung des Organisationsbereiches um. Mit dieser Reform wird der Organisationsbereich CIRCyber- und Informationsraum die Verantwortung für die Dimension CIRCyber- und Informationsraum konsequent strukturell umsetzen und so das ganzheitliche Denken und Agieren im Organisationsbereich fördern. Die Reform ist essentiell für die Entwicklung eines gemeinsamen Dimensionsverständnisses mit CIRCyber- und Informationsraum-Operationen aus einer Hand, schlankeren Führungsstrukturen, einer Reinvestition von gewonnenen Ressourcen in die Fachaufgaben und der zentralen Steuerung von ITInformationstechnik-Services.

Kern der Strukturreform wird die Reduktion auf eine Führungsebene sein, sodass Entscheidungen nur noch an einer Stelle getroffen werden. Die frei werdenden Ressourcen werden in die Fachlichkeit reinvestiert. So stärkt der Organisationsbereich CIRCyber- und Informationsraum die Truppenstrukturen zur Generierung einsatzbereiter Kräfte und kann seine Verantwortung bei der Digitalisierung der Bundeswehr noch besser wahrnehmen.

Kernpunkte des Eckpunktepapiers für CIRCyber- und Informationsraum 2.0

Das „Joint Intelligence Centre“, das neue und zentral wirksame Element des Militärischen Nachrichtenwesens für die strategische und operative Ebene, wird dem Inspekteur Cyber- und Informationsraum truppendienstlich unterstellt.

Zudem wird der Organisationsbereich CIRCyber- und Informationsraum seine Verantwortung und Kompetenzen in den Bereichen Konzeption und Weiterentwicklung in einem „Cyber and Information Domain Warfare Centre“ bündeln. Geplant ist eine Zusammenführung aller Elemente in einem „Systemhaus Cyber- und Informationsraum/Zentrum Digitalisierung der Bundeswehr“.

Des Weiteren wird das zukünftige Weltraumkommando in der Luftwaffe in engem Zusammenwirken mit dem Organisationsbereich CIRCyber- und Informationsraum aufgestellt und betrieben.

Durch den im Eckpunktepapier angewiesene Ausbau der Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und dem Nationalen Cyberabwehr-Zentrum verstärkt der Organisationsbereich CIRCyber- und Informationsraum seine bereits laufenden ressortübergreifenden Aktivitäten im Bereich der gesamtstaatlichen Cyber-Sicherheit.

Ziele der Umstrukturierung

Eine Grafik die die Strukturreform in Schritten definiert.

Grafik zur zeitlichen Übersicht der Strukturreform.

Bundeswehr/Archiv

Das Projekt CIRCyber- und Informationsraum 2.0 verfolgt insbesondere das Ziel, dem Aufgabenportfolio des Organisationsbereiches unter Berücksichtigung der angespannten Ressourcenlage gerecht zu werden. Somit ist jeder einzelne Dienstposten von großer Relevanz. Durch den Wegfall von Führungsebenen sollen die dadurch gewonnenen Ressourcen in die Fachaufgaben CIRCyber- und Informationsraum reinvestiert werden.

Seit 2019 wird an der Umstrukturierung gearbeitet. Die neue Grobstruktur ist bereits festgelegt und durch die Bundesministerin der Verteidigung, Annegret Kramp-Karrenbauer, gebilligt. Zurzeit läuft die Ausarbeitung der Feinstruktur. Die Strukturreform beginnt noch 2021 und soll 2025 abgeschlossen sein.

von Kommando Cyber- und Informationsraum   E-Mail schreiben

Meldungen aus dem Organisationsbereich CIRCyber- und Informationsraum

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

  • Menschen
  • Cyber- & Informationsraum

Lagebearbeiter im Militärischen Nachrichtenwesen

  • Grafschaft
  • Bundeswehr und Gesellschaft
  • Cyber- & Informationsraum

Kastanienbaum als Dank für die Soldaten und Soldatinnen

  • Frankenberg/Eder
  • Landes- und Bündnisverteidigung
  • Cyber- & Informationsraum

Informationen gewinnen – Erkenntnisse liefern

  • Grafschaft
  • Ausbildung
  • Cyber- & Informationsraum

Cisco-Ausbildung im Erfurter ITInformationstechnik-Trainingszentrum

  • Erfurt
  • Multinationalität
  • Cyber- & Informationsraum

CWIX 2021 findet als Remote Event statt

  • Bonn
  • Multinationalität
  • Cyber- & Informationsraum

Multinational Interoperabilität testen – CWIX 2021

  • Bonn
  • Landes- und Bündnisverteidigung
  • Cyber- & Informationsraum

Realitätsnahe Ausbildung – Die Task Force Elektronischer Kampf

  • Bergen
  • Coronavirus
  • Cyber- & Informationsraum

Erfurter "Helfende Hände"

  • Erfurt
  • Übung
  • Cyber- & Informationsraum

Unterwegs mit der Kolonne – ITInformationstechnik-Profis üben KFZKraftfahrzeug-Marsch

  • Murnau am Staffelsee

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.