Cyber- und Informationsraum
Internationaler Wettkampf

Murnauer ITInformationstechnik-Spezialisten siegen bei Militärwettkampf in England

Murnauer ITInformationstechnik-Spezialisten siegen bei Militärwettkampf in England

Datum:
Ort:
Großbritannien
Lesedauer:
2 MIN

Endlich war es soweit: Das Murnauer ITInformationstechnik-Bataillon 293 sicherte sich den Sieg beim britischen Gordons Cup. Noch im Vorjahr war es der zweite Platz, dieses Jahr gelang der Sprung an die Spitze. Eine Leistung, die bisher kein internationales Team vollbringen konnte.

Eine Gruppe Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr bewegt sich geduckt durch einen Wald beim Gordons Cup.

Bei der Station "Counter IEDImprovised Explosive Device" ist Feingefühl gefragt. Die Teilnehmenden am Gordons Cup müssen sich hier einen Weg durch versteckte Sprengfallen bahnen.

Bundeswehr/ITBtl 293

Nachdem in den letzten Jahren bereits Plätze auf dem Podest belegt wurden, konnte das Team aus dem Informationstechnikbataillon 293 in Murnau beim diesjährigen Gordons Cup in Großbritannien nun den lang ersehnten ersten Platz holen. Angeführt von Gruppenführer Oberfeldwebel Jan L. setzte sich das insgesamt zwölfköpfige deutsche Team gegen 20 Teams aus Großbritannien durch. Zum ersten Mal in der Geschichte des Wettkampfes gelang der Sieg damit einem internationalen Team.

„Fokus, Motivation und Konzentration“

Die akribische Vorbereitung in Murnau wurde an der Royal School of Signals in Dorset mit einer Ausbildung durch das britische Militär ergänzt. An allen neun Stationen konnten die Murnauer überzeugen und erreichten an den jeweiligen Stationen im Schnitt 8,6 von 10 Punkten. Insgesamt 200 Teilnehmende haben in über acht Stunden Wettkampfzeit ihre Fähigkeiten verglichen. Unter anderem beim militärischen Nahkampf oder beim Tarnen und Täuschen musste, von den militärischen Grundlagen bis hin zu speziellen Fachkenntnissen, gezeigt werden, dass das militärische Handwerk sitzt. An der Station „Leben im Felde“ erhielt das Murnauer Team als einziges die volle Punktzahl und führte die besondere Stärke der vergangenen Jahre in diesem Bereich erfolgreich fort.

 „Über alle Stationen hinweg behielt das Team Fokus, Motivation sowie Konzentration und durfte sich schlussendlich als verdienter Sieger feiern lassen“, erklärte der Kommandeur des ITInformationstechnik-Bataillons, Oberstleutnant Stefan Eisinger, stolz. Einziger Wermutstropfen – den „ganz großen Pott“ für den Sieger des Gordons Cup durfte das Team nicht mit nach Hause nehmen. Die Regelungen zur Stiftung des Pokals sehen eine Vergabe an ein internationales Team nicht vor. Davon bleibt die Motivation, nächstes Jahr den ersten Platz zu verteidigen, natürlich unberührt.

Dieser Beitrag wird nicht dargestellt, weil Sie Twitter in Ihren Datenschutzeinstellungen deaktiviert haben. Mit Ihrer Zustimmung aktivieren Sie alle Twitter Posts auf bundeswehr.de.

Der Gordons Cup – Wettkampf mit Tradition

Im Fokus beim Gordons Cup, einem traditionellen Militärwettkampf des 11th Signal Regiment, stehen die militärischen Grundfertigkeiten. Der Wille zur Auftragserfüllung – auch unter sehr hoher körperlicher Belastung – entscheidet hier am Ende über Sieg oder Niederlage. Ausgerichtet wird der Wettkampf jährlich an der Royal School of Signals, die selber Teil der United Kingdom's Defence School of Communications and Information Systems ist. Dass hier internationale Teams eingeladen werden ist nicht selbstverständlich – die regelmäßige Einladung nach Murnau ist jedes Jahr eine besondere Ehre. 

von Informationstechnikbataillon 293   E-Mail schreiben

Meldungen aus dem Organisationsbereich CIRCyber- und Informationsraum

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sicherheitsarchitektur stärken

CIDCCCyber and Information Domain Coordination Centre – europäische Sicherheitsarchitektur stärken

  • Multinationalität
  • Cyber- & Informationsraum
  • Belgien
Gesellschaftliches Engagement

„Weihnachten im Schuhkarton“ – Murnauer ITInformationstechnik-Bataillon hilft mit

  • Bundeswehr und Gesellschaft
  • Cyber- & Informationsraum
  • Murnau am Staffelsee
Multinationale Zusammenarbeit

ITInformationstechnik-Bataillon 293 bringt Patenschaft auf ein neues Level

  • Multinationalität
  • Cyber- & Informationsraum
  • Murnau am Staffelsee
Multinationale Zusammenarbeit

Gründung des Baltic Cyber Commanders Forum

  • Multinationalität
  • Cyber- & Informationsraum
  • Estland
LV/BVLandes- und Bündnisverteidigung üben

Starker Mercator

  • Landes- und Bündnisverteidigung
  • Cyber- & Informationsraum
  • Euskirchen
Künstliche Intellligenz

Das KIkünstliche Intelligenz-Labor - eine explorative Lern- und Entwicklungsumgebung

  • Digitalisierung
  • Cyber- & Informationsraum
  • Nienburg
Künstliche Intelligenz

Im Interview: Zugführer Oberleutnant Yannick Z.

  • Digitalisierung
  • Cyber- & Informationsraum
  • Nienburg
Künstliche Intelligenz

Voice Activity Detector - Zwischen Anwender und Entwickler

  • Digitalisierung
  • Cyber- & Informationsraum
  • Nienburg
Künstliche Intelligenz

Dashboard statt Meldeblock

  • Digitalisierung
  • Cyber- & Informationsraum
  • Nienburg

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.